STUBENWAGEN

 

Der Stubenwagen - das Baby immer in der Nähe

 

Ein Stubenwagen wird hauptsächlich im Inneren von Häusern und Wohnungen verwendet. Auch Korbwagen oder Stubenbett genannt, dient der Stubenwagen als Ruhe- oder Schlafplatz für Kleinkinder oder Säuglinge. Dank beweglicher Rollen oder Räder ist der Stubenwagen sehr mobil und kann sich beliebig in der Wohnung herumschieben lassen. Aufgrund seiner eher geringen Größe eignet er sich in den ersten Lebenswochen eines Babys auch als Kinderwiege zum schlafen.

Ist das Baby erstmal auf der Welt, will man es schließlich auch gut gebettet wissen. Ein Stubenwagen ermöglicht Flexibilität und erlaubt es, das Kind immer an seiner Seite zu haben. Und das ist schließlich nicht nur gut für das Neugeborene, sondern auch für die Eltern, die ihr Liebstes natürlich immer in ihrer Nähe wissen wollen. Zudem ist man so direkt zur Stelle, wenn das Kind aufwacht und sich nach der Geborgenheit seiner Eltern sehnt.

Darüber hinaus gestattet es der Stubenwagen, dass die Kleinkinder, obwohl sie noch nicht sprechen können, so schon direkt am Familienleben und Alltagsgeschehen teilnehmen können, was für die Entwicklung in diesem Alter äußerst förderlich ist.

Geschichte des Stubenwagens

 

Stubenwagen sind Mitte des 19. Jahrhunderts in westlichen Gefilden entwickelt worden. Während man vorher noch eher davon absah, Kinder zu transportieren, änderte sich dies nun schlagartig und immer mehr Stubenwagen erhielten Einzug in Wohnhäuser, vorwiegend natürlich in wohlhabenden Familien.

Aus diesen sehr beliebten Stubenwagen entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts auch der heute allseits bekannte Kinderwagen, der es so vielen Eltern heute ermöglicht, das Kleine mühelos mit hinzunehmen und nicht ständig tragen zu müssen, was mit der Zeit sehr anstrengend werden kann.

 

Alternativen zum Stubenwagen

Neben dem Stubenwagen gibt es auch weitere Möglichkeiten sein Baby wohlbehütet zu betten. Folgende Alternativen zum Stubenwagen bieten sich an:

  • Wiege
  • Babybett
  • Gitterbett
  • Baby-Reisebett
  • Beistellbett

Eine Wiege kann im Gegensatz zum Stubenwagen nicht umher gefahren werden, bietet aber die Möglichkeit das Baby behütet in den Schlaf zu wiegen. Gott sei Dank gibt es für dieses Problem eine Lösung: Der Stubenwagen mit Wiegefunktion! Bei einem normalen Babybett können Sie allerdings auch weiteres Zubehör anbringen, um Ihrem Baby den Schlaf zu versüßen. Ein rosa Nestchen oder ein Himmel machen das Babybett komplett. Bei Dormando finden Sie viele Angebote für Ihr Baby - von Stubenwagen über Wiege die Versandkosten sind dabei im Preis immer inkl.! Das Beistellbett Glücksengel von Roba kommt beispielsweise als Komplett-Set inkl. rosa Nestchen, Matratze und Schlafsack zu Ihnen. Das Holz ist natur belassen.

Materialien von Stubenwagen

Die meisten Artikel für ein kleines Baby bestehen aus Holz, welches natur belassen bleibt oder lackiert wird. Das beliebteste Holz für ein Baby Stubenwagen ist Kiefer oder Buche. Die Materialauswahl der einzelnen Artikel ist gerade bei einem kleinen Baby sehr wichtig, da Sie empfindlicher auf Ihre Umwelt reagieren können. Neben dem Stubenbett aus Holz gibt es auch die Babywiege und das Gitterbett aus Holz. Auch hier bleibt es meist natur belassen oder rosa, weiß oder blau lackiert. Oftmals gibt es auch Angebote inkl. Nestchen oder Himmel, um das Schlaferlebnis für Ihr Baby komplett zu machen, wie beispielsweise beim Stubenbett Waldhochzeit von Roba. Das weiß lackierte Stubenbett aus Holz wird inkl. Bettwäsche, Nestchen, Himmel und Himmel-Stange geliefert. Eine Matratze und ein gepolsterter Einhang machen das Set komplett. Dadurch können Sie trotzdem Farbe ins Spiel bringen! Egal für welches Design Sie sich jedoch entscheiden - bei Dormando bekommen Sie jeden Artikel frei von Versandkosten nach Hause geliefert!

Jetzt beraten lassen
Nach oben