FRÜHLINGSBETTWÄSCHE

25 Artikel

In absteigender Reihenfolge

25 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Welches Material für Frühlingsbettwäsche?


Wenn der Frühling kommt und es endlich wieder etwas wärmer draußen wird, dann kann die Winterbettwäsche langsam wieder in den Schrank. Für einige ist die Zeit der kuscheligen Biber Bettwäsche vorbei und man kann die Vierjahreszeiten Bettbezüge hervorholen. Besonders geeignet dafür ist Jersey, denn der Stoff bietet ein ideales Temperaturmanagement. Für Menschen mit einem hohen Wärmebedürfnis, könnte die Flanell Bettwäsche das richtige für den Übergang sein. Denn Flanell wirkt auch wärmend, ist aber etwas dünner und leichter als Biber. Neben dem Stoff sorgt auch das richtige Design für die aufkommende Frühlingsstimmung im Schlafzimmer. Doch welches Design eignet sich für den Frühling?

Welches Frühlingsdesign auf Bettwäsche?


Vorbei ist die Zeit der Wintermotive, mit Rentieren, Schneeflocken und Winterengeln. Was läutet besser den Frühling ein, als die Erinnerung an aufblühende Frühlingswiesen, deswegen sind Bettbezüge mit Blumen besonders beliebt. Von Rosen über Veilchen bis Tulpen, fast alles ist auf Bettwäsche zu finden. Man kann sich also einfach die Lieblingsblumen wählen. Nicht nur die Motive ändern sich im Frühling, sondern auch die Farben. Im Winter wird gerne mit Grün und Rot dekoriert, schließlich gehören Rottöne auch zu den wärmenden Farben. Im Frühling können langsam wieder frischere Farbnuancen aufgelegt werden, wie z.B. Blau, Gelb oder Orange.

Was muss man noch beachten bei Frühlingsbettwäsche?


Wie alle anderen Garnituren gibt es Frühlingsbettwäsche in allen Standard- und Übergrößen. Auch im Frühjahr wird gerne noch im Bett gekuschelt, deswegen sind Bettbezüge 2x2m immer noch gern gesehen. Die meisten Bezüge sind heute mit einem Reißverschluss ausgestattet, denn dieser lässt sich leicht handhaben und spart Zeit.

Wenn die Frühlingsbettwäsche aus Baumwolle hergestellt wurde, dann lässt sie sich in der Regel bei 60°C in der haushaltsüblichen Waschmaschine waschen. Auch gegen das Trocknen im Trommeltrockner bei geringen Temperaturen spricht wahrscheinlich nichts. Beachten sie jedoch, für die richtige Pflege der Frühlingsbettwäsche, die vom Hersteller angebrachten Wäschezeichen.

Jetzt beraten lassen
Nach oben