1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Die richtige Größe zum passenden Kissen


Die Auswahl an Kopfkissenbezügen ist groß und vielfältig, es gibt sie in unterschiedlichen Farben, Größen und Materialien. Beim Kauf eines Kissens samt passendem Kopfkissen fragen sich viele Menschen: Wie groß ist ein normaler Kopfkissenbezug? Die Frage lässt sich nicht ohne weiteres beantworten, da es den klassischen, normalen Kopfkissenbezug nicht wirklich gibt. Lange Zeit war der Kopfkissenbezug 80x80 die Standardgröße für Kissen, inzwischen geht der Trend jedoch zu Nackenstützkissen und Komfort-Kissen mit dem entsprechenden Kopfkissenbezug 40x80, das den Kopf stützt und dadurch den Halswirbelbereich entlastet, indem verhindert wird, dass die Wirbelsäule abknickt. Als Nackenstützkissen eignet sich ein Kissen mit dem entsprechenden Kopfkissenbezug 80x80 daher weniger, dafür kann es jedoch als Kuschelkissen genutzt werden oder als Rückenstütze beim Lesen dienen. Für Kinderkissen hingegen eignet sich ein Kopfkissenbezug 40x60, das ausreichend Komfort und die nötige Stütze für das Kind bietet. Der Bezug lässt sich problemlos über das Kissen ziehen und garantiert ein kuschelig weiches Schlafgefühl. Ein Kopfkissenbezug 40x60 kann auch als dekoratives Sofakissen oder Dekokissen ein echter Hingucker sein, ebenso wie der Kopfkissenbezug 60x60. Um dem dekorativen Kissen einen individuellen Charme zu verleihe, kann man den Kopfkissenbezug bedrucken oder auch besticken.

Kopfkissenbezüge von Baumwolle bis Seide


Kopfkissenbezüge gibt es in unterschiedlichen Stoffen und Webarten. Das Material ist kein unwichtiger Faktor, wählt man den für seine Schlafgewohnheiten passenden Kopfkissenbezug – Seide beispielsweise wirkt wunderbar kühlend im Sommer, ebenso wie Satin, Mako-Satin und Leinen. Jersey weist ebenfalls kühlende Effekte auf, wärmt aber auch in trockenem Zustand und ist überdies reißfest und schmutzabweisend. Im Winter dagegen spenden Biber-Bezüge wohlige Wärme und sind darüber hinaus atmungsaktiv, was übermäßiges Schwitzen im Schlaf verhindert. Wird hingegen ein Kopfkissenbezug aus Baumwolle gewählt, kann man sich auf die hautsympathischen und kühlenden Eigenschaften dieser Faser verlassen, denn als reines Naturprodukt kann Baumwolle etwa 20 Prozent an Feuchtigkeit ihres Eigengewichts aufnehmen und diese an die Umgebungsluft abgeben. Beliebt bei Allergikern ist neben Baumwolle Microfaser, die durch ihre glatte Oberfläche verhindert, dass Staubpartikel an ihr haften bleiben. Zudem ist Microfaser bei 60° C waschbar, was die Verbreitung von Milben und Bakterien unterbindet. Microfaser ist zudem ideal für Kinderbettwäsche, da Babys und Kinder besonders anfällig für Allergien sind. Einen passenden Baby- und Kinderkopfkissenbezug finden Sie in der Kategorie Baby- und Kinderbettwäsche. Über Materialien, Allergien und Webarten können Sie sich gerne in dem großen Dormando Lexikon informieren, um weitere Informationen zu erhalten.

Wie reinigt und pflegt man einen Kopfkissenbezug?


Ein Kopfkissenbezug ist daher sinnvoll, da er wie alle Bezüge für Matratze, Spannbettlaken und Bettwäsche vor Schmutz und Verunreinigung schützen soll. Da der Mensch im Schlaf Haare und Hautschuppen verliert und Schweiß und Speichel im Schlaf produziert, sollte beim dem Kopfkissenbezug auf die richtige Pflege geachtet werden. Einen Kopfkissenbezug waschenund auslüften sollte man daher regelmäßig, damit nicht nur Verschmutzungen entfernt werden, sondern sich Hausstaubmilben nicht verbreiten, denn diese können unangenehme Allergien auslösen. Wird ein Kopfkissenbezug mit atmungsaktiven Eigenschaften gewählt, beugt dies effektiv die Vermehrung der kleinen Parasiten vor. Ein wasserdichter Kissenbezug ist nicht nur atmungsaktiv, sondern schützt auch vor Feuchtigkeit, Öl- oder Wasserflecken und weist diese ab.

Im Dormando Shop können die Kopfkissenbezüge online bestellen und kostenlos zu sich nach Hause liefern lassen.

Jetzt beraten lassen
Nach oben