Allergiker-Kissen

Artikel 1 bis 35 von 56 gesamt

In absteigender Reihenfolge
Seite 1 von 2

Artikel 1 bis 35 von 56 gesamt

In absteigender Reihenfolge
Seite 1 von 2

Welches Kopfkissen ist für Allergiker geeignet?


Im Kampf gegen eine Hausstauballergie ist die Anschaffung von geeigneten Bettwaren für Allergiker nahezu unabwendbar. Ein Allergiker oder auch Antiallergie Kissen darf die Ansiedlung von Hausstaubmilben nicht fördern, sondern muss ihr entgegenwirken. Helfen kann auch ein zusätzlicher Bezug, sogenannte Encasings, die auf Grund ihrer hohen Dichte verhindern, dass die Tierchen sich ansiedeln, bzw. hindurch können. Wichtig ist auch die Waschbarkeit des Kissens bei mindestens 60 Grad Celsius, denn erst ab dieser Temperatur werden die Milben abgetötet und die Allergene rückstandslos aus dem Material ausgewaschen. 

Es gibt auch spezielle Kopfkissen für Allergiker aus Microfaser, die sogar eine Waschtemperatur von 95 Grad Celsius problemlos wegstecken. Man spricht hier auch von kochfest. Bei einer Allergie gegen Daunen Kissen, ist ein Microfaserkissen auf jeden Fall eine gute Wahl. Eine Daunenallergie kommt jedoch nur sehr selten vor. Klären Sie vorab bei einem Arzt ab, ob das wirklich der Fall ist.

Welcher Allergiker Kissenbezug ist gut?


Wie bereits erwähnt lohnt sich als Allergiker die Anschaffung von einem Encasing (auch Milbenschutzbezug genannt), dass über das Kopfkissen gezogen wird und darüber kann wiederum ganz normal der Kopfkissenbezug der Bettwäsche. Encasings können die Allergiebelastung deutlich reduzieren und Niesen oder Augentränen wird nicht mehr den Schlaf stören. Das praktische am Encasing, es kann auch in den Urlaub mitgenommen werden und auch unterwegs vor den reizauslösenden Partikeln schützen. Achten Sie auf schadstoffgeprüfte Materialien, denn häufig sind es auch andere Partikel die Allergien auslösen. Bei Textilien ist oft das Öko-Tex Siegel zu finden, das diese auf verschiedene Schadstoffe prüft.

Wie kann man das Allergiker Kissen waschen?


Ein Kissen für Allergiker sollte alle 6-8 Wochen in der Waschmaschine bei 60 Grad für mindestens 40 min gewaschen werden. Besonders gut ist es, wenn das Kissen kochfest ist, was oft bei Microfaserkissen der Fall ist. Ab einer Waschtemperatur von 60 Grad und einer Waschdauer von mindestens 20 Minuten überleben die Hausstaubmilben nämlich nicht. Die Pflegeangaben für Ihre Bettwaren können Sie an den vom Hersteller angebrachten Wäschezeichen ablesen.

Wichtig ist auch das Kissen immer nach dem Aufstehen ausgiebig zu lüften, denn die angesammelte Feuchtigkeit kann die Ansiedlung von Hausstaubmilben fördern. Jeder Mensch verliert pro Nacht ca. 500 ml Schweiß und in einer warmen feuchten Umgebung fühlen sich Milben besonders gut. Deswegen sollte man die Bettwaren am morgen nicht ordentlich zusammenlegen, wie viele das für die Optik tun, sondern gut lüften lassen. Sollten Sie noch Fragen zu Allergiker Kissen haben, dann wenden Sie sich per Mail, Chat oder Telefon an unsere Berater.

Jetzt beraten lassen
Nach oben