Babydecke

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Die Babydecke 80x80 cm: für die Kleinen nur das Beste


Ein guter Schlaf ist für Neugeborene besonders wichtig und bedarf den richtigen Babybettwaren!Verständlicherweise machen sich Eltern gerade vor der Anschaffung einer Babydecke besonders viele Gedanken. Alles was schädlich, allergieauslösend oder hautreizend fürs Baby sein könnte, muss vermieden werden. Gerne verwendet wird eine Babydecke aus Baumwolle. Am besten sogar eine Babydecke aus Bio Wolle. Gleichzeitig soll es eine echte Kuscheldecke inkl. maximalem Komfort sein. Und nicht zuletzt muss die Babydecke natürlich pflegeleicht sein. Oft stellt sich auch die Frage, welche Deckenart für das Baby verwendet werden kann, ob Puckdecke, Einschlagdecke mit Kapuze, Schlafsäcke, Strickdecke oder Fleecedecke die Auswahl ist groß. Daneben wird natürlich auch eine Krabbeldecke aus Baumwolle oder Fleece fürs Baby gebraucht.

Eine Babydecke ist meist schlicht weiß, erst der Bettbezug bringt Farbe in das Kinderzimmer. Beliebt für Babydecken sind rosa und blau, aber auch grau, grün und rot werden gerne genommen. Später können die Kinder natürlich selbst entscheiden, welche Farbe sie am liebsten mögen. Viele wollen ihre Babydecke besticken lassen. Beliebt dabei ist eine Babydecke mit Namen. Denn diese Babydecken mit Namen sind tolle individuelle Geschenke, die man leicht selbst machen kann.

Nicht wenige Anforderungen also, die es gleichzeitig zu erfüllen gilt. Dormando hat deshalb hier als Hilfe die wichtigsten Fragen rund ums Thema Babydecke für Sie zusammengefasst und bietet Ihnen zudem einen kleinen Überblick über geeignete Produkte. Die passenden Babydecken zu finden wird so ein wenig leichter.

Wann Babydecke kaufen? Altersempfehlungen rund um die Babydecke


Der Name Babydecke suggeriert, dass ein Baby bereits unmittelbar nach der Geburt eine Decke benötigt. Gerade bei den Allerkleinsten ist dies jedoch nicht der Fall, kann unter Umständen sogar bedenklich sein. Für die ersten 0-12 Monate eignet sich sehr viel besser ein Babyschlafsack (manchmal auch unter dem Namen Pucksack geführt) der verhindert, dass das Baby unter der Decke verschwindet. Atemnot und gefährliche Überhitzung könnten die Folge sein - einige Wissenschaftler sehen hier sogar einen möglichen Zusammenhang mit dem plötzlichen Kindstod.

Eine andere Alternative für eine Baby Bettdecke ist die Einschlagdecke, die ähnlich wie ein Pucksack um das Baby gewickelt wird. Eine angebrachte Kapuze sorgt für den richtigen Halt. Der richtige Zeitpunkt um eine kuschelige Babydecke zu kaufen ist erst dann gekommen, wenn das Kind alt genug ist, in sein eigenes Kinderzimmer umzuziehen - obwohl dann natürlich bereits eher der Begriff Kinderdecke zutrifft. Eine Babydecke im Kinderwagen sollte schon vorher angeschafft werden, damit es Ihr Baby kuschelig warm hat. Gerne beraten wir Sie auch, um für das Baby Decken für den Kinderwagen zu finden.

Wie groß sollte eine Babydecke sein?


Die Babydecke fürs Baby wird von den meisten Herstellern als Artikel in den Größen 80x80 und 100x135 angeboten. Eine große Babydecke 100x135 ist gerade groß genug, damit ein Kind sich einkuscheln kann und Geborgenheit spürt, aber auch wiederum nicht so groß, dass es sprichwörtlich darin untergeht. Hitzestaus sollten bei Babys und kleinen Kindern vermieden werden, damit die äußerst wichtige Nachtruhe auch wirklich zur notwendigen Regeneration führt. Baby Decken mit der Größe 100x135 cm haben sicher einen guten Mittelwert, der sogar den einen oder anderen Wachstumsschub mitmacht. Sie werden eine Babydecke also sicher nicht so häufig neu kaufen müssen wie die Schuhe des Knirpses.

Die Babydecke: welche Füllung ist besonders geeignet?


Das richtige Material für die BabydeckeWas ist die beste Wolle für die Babydecke? Wer in Sachen Verträglichkeit und Transparenz auf Nummer Sicher gehen will, greift zu einer Babydecke aus dem Bereich der Naturbettwaren. Als Hilfe sind bei Dormando alle Naturbettwaren übersichtlich deklariert und weisen sie als 100% ökologisch aus. Die Füllung der Babydecken mit Baumwolle oder Schafschurwolle stammt ausschließlich aus kontrolliert biologischem Anbau (kurz: kbA) bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT). Jede Babydecke ist nach Öko-Tex Standard auf die verschiedensten Schadstoffe überprüft worden und hat sich das Qualitätssiegel Textiles Vertrauen erworben.

Babydecke Schurwolle: Natur pur von Prolana


Die Babydecke-Schurwolle wird von Prolana hergstellt. Hier wird als Füllmaterial zum Beispiel weiche, beige Schafschurwolle verwendet. Eine sehr gute Wahl für eine Babydecke, weil Schurwolle seit jeher als wohlig-wärmend bekannt ist, was an der leicht gekräuselten Struktur von Wolle liegt und dem damit verbundenen Lufteinschlussvermögen. Zudem ist Schafschurwolle atmungsaktiv und wirkt klimaregulierend. Durch guten Luftaustausch und Feuchtigkeitstransport wird es nie zu heiß oder zu kalt unter der Babydecke - egal zu welcher Jahreszeit. Somit eignet sich die Schafschurwolle fürs Baby besonders gut. Außerdem gut zu wissen, falls es mal ein kleines Malheur gibt: Baumwolle nimmt Gerüche kaum auf. Auch Schmutz hat es wegen des natürlichen Wollfetts Lanolin schwer, irgendwo im Füllmaterial der Babydecke anzuhaften.

Microfaser-Decken für Babys


Wenn es nicht unbedingt 100% natürlich sein muss, empfiehlt sich auch eine Babydecke aus Microfaser. Microfasern sind weiche Kunstfasern (meist Polyester, Polyacryl oder Polyamid) von extremer Feinheit - ihr Durchmesser beträgt nur etwa ein Hundertstel eines menschlichen Haares. Eine Polyester Decke für das Baby hat ein besonders geringes Gewicht - ideal als Schmusedecke. Zudem sind sie äußerst strapazierfähig und formstabil: eine Babydecke aus Microfaser kann man getrost bei 60-95° waschen, was natürlich ein großes Plus für die Hygiene ist. Microfaser-Babydecken führen wir zum Beispiel von Billerbeck und Centa-Star.

Brauchen wir eine Baby Kinderwagen Decke?


Die Decken für das Baby sind auch im Kinderwagen wichtig, da besonders junge Kinder immer warm gehalten werden müssen. Besonders die Kinderwagen Decke für Neugeborene ist wichtig, da ein Baby nie frieren sollte. Da es draußen oft windig und kalt zugeht, sollte der Kinderwagen mit einer warmen Decke ausgestattet sein. Solche Kinderwagendecken müssen nicht mit Daunen gefüllt sein, es lohnt sich aber, auf eine mit warmen Materialien gefüllte Kinderwagendecke zu setzen. Das gilt besonders für die Kinderwagendecke im Winter.

Natürlich können Sie einfach eine zweite Bettdecke als Kinderwagendecke nutzen. Die Babydecke im Kinderwagen kommt logischerweise viel draußen zum Einsatz, dadurch besteht natürlich ein erhöhtes Risiko zur Verschmutzung. Als Kinderwagen Bettdecke eignen sich besonders Decken, die komplett gewaschen werden können. Zumindest, wenn eine Kinderwagendecke einen Bezug hat, dann sollte dieser gewaschen werden können. Denn eine Decke, die vornehmlich draußen zum Einsatz kommt, sollte bei 60°C waschbar sein. Von dünnen Spieldecken als Kinderwagendecke ist im Winter abzuraten, da die Kleinen sonst eventuell frösteln könnten.

Bei einer Babydecke im Sommer sollten Sie darauf achten, dass Ihr Baby immer komplett sicher und warm im Kinderwagen eingepackt ist. Eine Kinderwagen Sommerdecke sollte atmungsaktiv sein und dafür sorgen, dass Ihr Kind nicht überhitzt. Ansonsten sollten Sie vor allem darauf achten, dass die Decke in den Kinderwagen passt und nicht rausrutschen kann. Manche Kinderwagen kann man sogar inkl. Decke kaufen. Falls bei Ihrem Kinderwagen keine Decke dabei war, finden Sie im Dormando Shop bei unseren Babydecken bestimmt passende Angebote.

Kinderwagendecke - Größe


Die Größe einer Kinderwagendecke kann variieren. Diese hängt zunächst von der Größe des Kinderwagens ab und der Liegefläche des Kindes. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Kind immer eingewickelt oder komplett zugedeckt werden kann, sodass es nicht frieren muss. Die Kinderwagen Bettdecke sollte aber auch nicht zu groß sein, sodass das Kind darin wortwörtlich versinken kann. Für eine Baby Kinderwagendecke im Sommer bieten sich natürlich leichte Deckchen an, die auch etwas kleiner sein können.

Babydecke waschen: Tipps für gute Hygiene


Im Wesentlichen gilt für Babydecken natürlich dasselbe wie bei Decken für Erwachsene: gute Hygiene ist Pflicht. Gerade bei einem Baby ist die gründliche Reinigung vielleicht aus dem einen oder anderen Grund sogar noch öfter nötig. Deshalb muss die Babydecke waschbar sein, ganz klar. Waschtemperaturen von 60°C und mehr sind notwendig, damit Bakterien und Hausstaubmilben wirkungsvoll entfernt werden. Bei Babydecken aus Baumwolle beachten Sie bitte die Hinweise des Herstellers auf dem Pflegeetikett.

Von Brinkhaus gibt es sogar eine Babydecke, die kochfest ist - und damit nach jeder Wäsche garantiert rein bis in die allerletzte Faser. Bei wie viel Grad die Baby Decke gewaschen werden kann hängt vor allem vom Material ab. Beim Kauf und vor dem ersten Waschen sollten Sie deshalb auf die Produktbeschreibung und die Waschhinweise achten. Zusätzlich sollte die Babydecke in einen Bezug gepackt werden. Passende Babybettwäsche verkaufen wir unter der entsprechenden Kategorie. Auch ein Nestchen für das Gitter- oder Beistellbett bietet sich an, um die Gemütlichkeit zu erhöhen. Das Tobi Babybay Nestchen kann beispielsweise in verschiedenen Farben, wie blau, rosa oder grau bestellt werden, aber auch in gedecktem braun oder mit Sternen-Motiv. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Der Bezug für das Nestchen besteht aus 100% Baumwolle.

Eine Babydecke mit Namen als Geschenk zu Geburt oder Taufe


Die Kinderdecken mit Namen - ein individuelles und tolles Geschenk! Sie freuen sich über Nachwuchs in Familie oder Bekanntenkreis und suchen nun ein hübsches Geschenk, um das Baby willkommen zu heißen? Eine weiche und kuschelige Babydecke ist erfahrungsgemäß immer ein tolles Präsent, von dem sowohl Baby als auch Eltern profitieren. Besonders beliebt für Babys sind natürlich die Farben rosa, beige oder hellblau. Eine liebevolle kleine Geste ist es, die Kuscheldecke zusätzlich noch mit dem Namen des neuen Erdenbürgers zu versehen - gestickt oder genäht: keine allzu anspruchsvolle Aufgabe. Die Kinderdecke mit Namen werden immer eine schöne Erinnerung sein. Und wenn das Baby dann bei der Taufe ganz offiziell seinen Namen bekommt, wie hübsch macht sich da ein Deckchen in beige inkl. Schriftzug in hell-blau oder rosa. Auch wenn das Baby selbst - wie eigentlich meist - die Taufe verschläft. Stöbern Sie gern selbst durch unsere Artikel und entdecken Sie das passende Produkt für Ihr Baby. Egal, ob rosa, blau oder mit Sternen - die Versandkosten für eine Kinder- und Babydecke sind im Preis immer inklusive!

Jetzt beraten lassen
Nach oben