Kinderdecken

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Welche Kinderdecke ist gut?


Die Angebote für individuelle Kinderdecken sind sehr vielfältig, genauso wie für normale Bettdecken. Gerade die Kinderdecke sollte mit sehr viel Bedacht gewählt werden. Schließlich ist ein erholsamer Schlaf für die Entwicklung des Kindes sehr wichtig und die richtige Bettdecke spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie darf nicht zu warm sein, denn sonst strampelt sich das Kind in der Nacht heraus und dann kann es leicht zu kühl werden. Eine Kinderdecke eignet sich allerdings nicht für ein Baby, denn ein Baby würde sich darin verlieren. Stimmen Sie die Größe der Decke am besten an der Größe des Kindes ab.

Für die richtige Wahl der Kinderdecke oder Babydecke sollte man auch stets die Prüfsiegel beachten, die einen Hinweis auf die Schadstoffprüfung geben. Das Öko-Tex Standard 100 Zertifikat weist zum Beispiel darauf hin, dass das Material auf 100 verschiedene Schadstoffe geprüft wurde. Wer auf nachhaltige Produkte setzt, für den wird das kbA Siegel entscheidend sein, denn dieses sagt aus, das die für das Produkt verwendete Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau stammt. Wenn die Kinderdecke auch nicht mit Baumwolle gefüllt ist, so ist der Bezug oft aus 100% Baumwolle.

Wie groß ist eine Kinderdecke?


Als Kindergröße unter den Bettdecken zählen Kinderdecken in 100x135 cm, die nächste Größe wäre 135x200 cm. Zu einer Kinderdecke 100x135 cm passt ein Kinderkopfkissen 40x60 cm, denn Bettwäschegarnituren für Kinder kommen meist als Set mit einem Bettbezug 100x135 cm und einem Kissenbezug 40x60 cm. Diese Größe kann ungefähr bis zum 3. Lebensjahr verwendet werden, bevor man auf die Erwachsenengröße für Bettwaren umsteigt. Je nachdem wie schnell ihr Sprössling wächst. Für Babys gibt es auch Babydecken in 80x80 cm, die sich besonders für die Kinderwiege oder den Kinderwagen eigenen. Ein Kissen ist für Babys im ersten Lebensjahr nicht notwendig.

Am besten packt man die Kinderdecke und das Kinderkissen in schöne Kinderbettwäsche mit einem kindgerechten Motiv. Besonders beliebt für ein Kind oder ein Baby ist das Sterne Muster. Schließlich sind Sterne ein Symbol für einen ruhigen Nachthimmel und so ein gern verwendetes Design für Schlafzubehör. Selbst Erwachsenen schlafen noch gerne unter Sternen ein. Viele schöne Kinder- oder Babybettwäsche gibt es vom Hersteller Julius Zöllner. Oft gibt es zum passenden Motiv auch eine kuschlige Krabbeldecke in blau, rosa oder grau. Kinderdecken mit Namen bestickt sind oft ein schönes Geschenk zur Geburt oder Taufe. Wenn Sie eine Kinderdecke besticken lassen möchten, dann wenden Sie sich am besten an die nächste Schneiderei.

Welche Füllung für die Kinderdecke? Baumwolle, Seide oder Daunen?


Kinderdecken gibt es mit verschiedenen Füllungen, genauso wie Bettdecken für Erwachsene. Je nach Jahreszeit empfiehlt sich eine andere Bettdecke. Für den Winter werden gerne Daunendecken genommen, denn Daunen verfügen über hervorragende Wärmeeigenschaften. Für den Sommer eigenen sich Bettdecken mit Schafschurwolle gefüllt, denn diese haben ein ausgezeichnetes Temperaturmanagement. Wichtig ist auch ein Bezug aus Baumwolle, der die atmungsaktiven Eigenschaften der Decken für Kinder unterstützt.

Bei einer Kinderdecke ist auch die Waschbarkeit sehr wichtig. Dank der kleinen Größe von Kinderdecken, passen diese in die haushaltübliche Waschmaschine. Sollten bei Ihrem Kind Hausstauballergien bekannt sein, das sollte die Bettdecke bei 60 Grad waschbar sein. Erst ab einer Waschtemperatur von 60 Grad kann garantiert werden, dass Milben rückstandslos entfernt werden. Wenn Sie noch Fragen zu individuellen Kinderdecken oder Bettwaren im Allgemeinen haben, dann wenden Sie sich an unsere Berater.

Jetzt beraten lassen
Nach oben