Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist Ahornholz?

Ahorn-Holz ist das Holz der Ahorne der Gattung Acer. Ahornholz gehört zu der Gattung der Laubbäume, die in Mittel- und Süd-Europa, Asien und Nordamerika angesiedelt sind. Von ihnen gibt es ca. 200 verschiedene Ahorn-Arten, unter anderem die in Deutschland verbreiteten Gattungen Spitzahorn, Bergahorn und Feldahorn, wobei die ersten beiden besonders beliebt für die industrielle Nutzung sind, Feldahorn steht hingegen unter Naturschutz. Aufgrund seiner Qualität zählt Berg-Ahorn zu den Edellaubhölzern. Bergahorn zeichnet sich dadurch aus, dass das Holz zwar hart ist, sich aber trotzallem gut verarbeiten lässt. Einziger Nachteil ist, dass Bergahorn nicht sonderlich witterungsfest ist. Spitzahorn findet überwiegend im Waldbau Verwendung. Aber auch für den Bogenbau eignet sich Spitzahorn gur, da das Holz zug- und druckfest ist. In Nordamerika sind Zuckerahorn und Rotahorn verbreitet, im oastasiatischen Raum insbesondere der Japanische Ahorn. Vom Zucker-Ahorn stammt das bekannte Vogelaugenahorn, dessen Holz sich durch seine punktförmige Struktur auszeichnet. Dieser Vogelaugen-Effekt findet sich auch bei anderen Holzarten wie Birke, Weiß-Esche und der Amerikanischen Buche.

Ahornholz: Eigenschaften

Eigenschaften von Ahornholz sind u.a., dass das Holz robust, elastisch und zäh ist, da es zu den mittelschweren Holzarten gehört. Zudem weist Ahorn eine solide Formstabilität auf und verzieht sich kaum. Da Ahorn-Holz sehr biegsam ist, kann es leicht verarbeitet und gespalten werden. Weitere Eigenschaften sind, dass das Holz sich hervorragend lackieren, beizen und lasieren lässt. Ahorn findet besonders häufig Einsatz für den Möbel- und Treppenbau oder für Parkett bzw. Parkettböden. Als Möbelholz wird Ahorn-Holz vornehmlich zur Herstellung von Türfronten und Kleinmöbeln verwendet, da es sich kaum abnutzt und sehr widerstandsfähig ist. Aber auch für den Innenausbau, zur Erzeugung von Verkleidungen, Zierleisten, Vertäfelungen oder Furnieren, benutzt man Ahornholz. Verwendung und Einsatzgebiete sind als zahlreich. Da sich Ahornholz gut für Schnitz-, Drechsler- und Bildhauerarbeiten eignet, weist es eine hohe Produktionsvielfalt auf. Artikel aus Ahorn sind u.a. Möbelstücke wie Tisch- oder Stuhlplatten, Küchengeräte und Spielzeug und die Produktion von Musikinstrumenten. Seltener wird Ahornholz für den Außenbau oder in Wohnbereichen wie dem Bad oder der Waschküche verwendet, da es nicht sonderlich witterungsbeständig ist und durch die Einwirkung von Feuchtigkeit Risse bilden kann.

Ahornholz: Farbe und Aussehen

Ahornholz kann verschiedene Färbungen annehmen und je nach Art weiß, hellbraun oder rötlich-grau getönt sein. Bergahorn neigt zu einer hellen Verfärbung, welche schon fast ins weißliche reicht und wie bei allen Ahornarten mit der Zeit vergilbt. Das Holz von Ahornbäumen, die in Amerika und Kanada wachsen, weist eine weiße, leicht gelbliche Verfärbung auf, die durch die Sonneneinstrahlung mit der Zeit stark abdunkeln. Die Strukturierung ist meist sehr fein, gleichmäßig und geprägt durch kleine Poren. Gut sichtbar sind bei Ahornholz die Jahresringe, die je nach Art unterschiedlich aussehen können, jedoch überwiegend feinwellig und dünn liniert sind.

Finden Sie hier eine große Auswahl an Holzbetten und weitere Informationen zu Holz und verschiedenen Arten wie Buche und Eiche. Im Dormando Sale können Sie außerdem Ahornholz-Betten günstig online kaufen.

Nach oben