Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist Alpaka Wolle?

Alpakawolle

Alpakawolle

Alpaka Wolle wird von den Alpakas gewonnen, die usprünglich aus Peru stammen, aber auch in Deutschland gezüchtet werden. Alpakawolle ist ein edler Zwirn und eine der hochwertigsten und teuersten Wollsorten der Welt. Die Wolle ist sehr fein und weist verschiedene Formen auf, welche besondere Eigenschaften haben. Die Schuppenstruktur der feinen Alpakawolle liegt mit 0,4 Mikron (1000 Mikron = 1 Millimeter) sehr eng beieinander. So bleibt der Kratzeffekt aus, welcher bei anderen Wollarten besteht. Man unterscheidet zwischen zwei Wolltypen. Der Wolle des Huacaya und die des Suri. Das Huacaya-Alpaka hat sehr feine und gekräuselte Wollfasern, während die Fasern des Suri sehr glatt und gelockt sind.

Alpakawolle waschen oder eine Alpaka Bettdecke waschen muss man eigentlich nicht, da Moleküle in den Fasern dafür sorgen, dass Gerüche neutralisiert werden. Es genügt folglich, die Alpaka Decke nur auszulüften. Möchte man sie doch waschen, kann man dies bei einem Wollwaschgang in der Waschmaschine tun, die Temperatur sollte dabei maximal 40 Grad betragen. Alternative können Sie Produkte aus Alpaka Wolle mit Wollwaschnittel auch mit der Hand waschen. Die Artikel aus Alpakawolle sollten anschließend an der Luft getrocknet und direkte Sonneneinstrahlung verhindert werden.

Alpakawolle: Eigenschaften

Das Alpaka stammt aus Südamerika und ist eine Weiterzüchtung des Lamas. Die Alpakawolle besitzt fast genau die gleichen Eigenschaften, welche Schafwolle ausweist, doch ist häufig von besserer Qualität. Im Unterschied zur Schafwolle, ist Alpakawolle meist teurer.

Die Fasern der Alpakawolle sind innen hohl und weisen sehr gute Thermoeigenschaften auf, wodurch sie das Tragen von Kleidungsstücken sowohl im Sommer, als auch im Winter möglich machen. Im Winter wird die Wärme des eigenen Körpers gespeichert und dient daher hervorragend als Wärmeisolation, da die Alpaka Wolle gleichzeitig vor Kälte isoliert. Im Sommer wiederrum sorgen die Fasern für einen Wärmeausgleich, der dafür sorgt, die Wärme abzustoßen. Feuchte Alpakawolle oder Schweiß machen gar nichts, da diese von den hohlen Fasern aufgenommen und schnell wieder abgegeben werden. Desweitern nimmt das Material durch den Schweiß keinen Geruch auf, da die in der Wolle enthaltenden Eiweißmoleküle, den Schweiß sehr gut neutralisieren. Viele Menschen fragen sich, ob Alpaka Wolle kratzig ist: Sie mag nicht ganz so weich wie Kaschmir sein, Alpakawolle kratzt dennoch nicht. Besonders weich ist Baby Alpaka Wolle. Für Baby-Bekleidung geeignet ist auch Alpaca Lace, ein sehr feines und weiches Garn, das sich für feine Strickwaren eignet. Aus Alpaca Lace können zudem feine Pullover, Jacken, Socken, Stulpen und Schals gefertigt werden.

Alpakawolle dient hervorragend als Kleidung, da sie dafür viele nützliche Eigenschaften aufweisen, wie z.B.:

  • schmutzabweisend
  • reißfest und strapazierfähig (3 x mehr als Schafwolle)
  • feuchtigkeitsabweisend
  • weniger Verfilzung
  • für UV-Strahlen undurchlässig

Alpakawolle: Verarbeitung

Ca. einmal pro Jahr wird die wertvolle Alpakawolle geschoren, wodurch bis zu 6 Kilogramm Wolle gewonnen werden können. Doch für die weitere Verarbeitung ist lediglich die Hälfte der Fasern nutzbar. Alapaka Wolle kann auf verschiedene Weise verarbeitet werden. Nachdem die Wolle von Verunreinigungen gereinigt wurde, werden anschließend die groben Fasern entfernt. Danach wird die Wolle kardiert und versponnen, wobei hier weitere Verschmutzungen von der Faser fallen. Dies geschieht meist maschinell. Die Wolle wird dann zu verschiedenen Produkten verarbeitet, beispielsweise zu einem Pullover oder zu Alpakawolle-Bettdecken. Aber wer verarbeitet Alpakawolle? Verarbeitet wird die Wolle von kleinen Manifakturen oder größen Betrieben.

Nutzung der Alpakawolle

Die Alpakawolle ist vielseitig einsetzbar, doch am häufigsten wird sie für die Kleidungsindustrie verwendet, um einen hohen Tragekomfort bieten zu können. Durch die antibakterielle und Allergiker geeignete Wirkung wird Alpakawolle auch für Kissen und Bettdecken verwendet. Alpaka Decken sollen einen angenehmeren Schlaf ermöglichen und die allergischen Reaktionen, welche durch verschiedene Stoffe erzeugt werden, vermindern, bzw. stoppen. Für Allergiker eignen sich daher Alpaka Wolldecken. Alpaka Baby Decken sind deshalb so beliebt, da die Alpaka Babydecke wärmt und gleichzeitig federleicht ist. Stöbern Sie doch in Ruhe durch unser Angebot an Wolldecken, bei uns können Sie auch eine kuschlige Decke aus Alpakawolle kaufen oder anderes Alpaka-Zubehör kaufen.

Nach oben