Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist ein Bettkasten?

Bettkasten

Bettkasten

Ein Bettkasten ist eine Truhe, zumeist aus Holz, die unter dem Bett lagert und extra Stauraum im Schlafzimmer bietet. Der Zugang zu diesem Stauraum erfolgt entweder über das Hochklappen des Lattenrosts, falls dieser eine solche Funktion besitzt, oder durch seitliches Herausziehen. Natürlich kann ein Bettkasten für fast jedes Bett nachträglich zugekauft werden. Ein Doppelbett mit integriertem Bettkasten ist besonders vorteilhaft, insbesondere wenn es im Schlafzimmer nicht viel Platz gibt. Auch fürs Kinderzimmer sind Schubkästen unter dem Einzelbett gut geeignet. Allerdings ist zu beachten, welche Matratze benutzt wird. So brauchen alle Matratzen eine gewisse Belüftung für den Luft- und Feuchtigkeitsaustausch. Besonders Latex- oder Taschenfederkernmatratzen benötigen viel Belüftung, daher eignet sich ein Bettkasten unter diesen Matratzen nicht.

Betten mit Bettkasten sind äußerst beliebt, da sie nicht nur stylisch und modern wirken, sondern auch viel Stauraum im Schlafzimmer für ungenutzte Heimtextilien und andere Produkte bieten. Bei einer Bett-Breite von 90 über 140 bis 200 Zentimetern und einer Länge von 200 Zentimetern bietet sich unter dem Bett sehr viel Platz zum Verstauen. Dabei kann es sich entweder um ein Einzelbett oder ein Doppelbett handeln. Eine beliebte Größe für ein Doppelbett ist die Liegefläche von 180x200 cm. Die Fläche ist also 180 cm breit und 200 cm lang. Das Stellmaß für das komplette Bettgestell kann allerdings mehr Platz in Anspruch nehmen. Umso besser ist ein Bett mit Schubkästen, Schubladen, Bettkasten oder einem Kopfteil mit Staufläche! Ein Bett mit Bettkasten vereint zwei Möbel-Funktionen zum Preis von einem und ist zusätzlich herrlich platzsparend. Alternativ gibt es Betten, mit Kopfteil inkl. Stauraum und Ablageflächen. Nicht nur der Stauraum ist entscheidend, sondern selbstverständlich auch der Look eines Betts. Je nach Wunsch entscheidet man sich zwischen Betten aus Holz oder einem Polsterbett, beispielsweise aus Kunstleder in schwarz, braun oder weiß. Im Dormando Shop finden Sie viele attraktive Angebote rund um das Funktionsbett.

Beliebte Betten mit Bettkasten unserer Kunden

Bett mit Schubladen

Möchte man seine Bettwäsche bequem seitlich aus dem Bettkasten holen, ohne den Lattenrost samt der Matratze anheben zu müssen, empfiehlt es sich einen Bettkasten mit Schubladen(Schubladenfunktion) zu verwenden. Die besondere Schublade wird oft auch als Unterschublade bezeichnet. Bei der Bettkasten-Schubladenfunktion ist zu beachten, dass sich Schubladen und Laminat-/Parkettboden oft nicht gut vertragen. Ein Bettkasten mit Schubladen sollte geeignete Polster oder Rollen für den jeweiligen Boden im Schlafzimmer haben. Außerdem wird für das Herausziehen der Schubladen, beziehungsweise Rollkästen zusätzlicher Platz benötigt. Bettkästen mit Schubladen lassen sich ganz einfach durch das Herausziehen der Schubladen öffnen. So wird das Ein- und Ausräumen der Schubladen extrem erleichtert. Das Bett mit Schubladen oder Schubkästen ist deshalb ein besonders beliebtes Stauraumbett. Dieses Bett mit Unterbett wird übrigens besonders gerne in weiß gekauft.

Lattenroste mit Bettkasten Funktion

Die platzsparende Alternative zum Bett mit Schubladen ist der Lattenrost mit Bettkasten-Funktion. Bei diesem wird kein zusätzlicher Platz zur Stellfläche im Schlafzimmer benötigt, statt mit sperrigen Schubladen ist der Lattenrost mit einer speziellen Funktion zum Aufklappen ausgestattet. So ist der Lattenrost mit Bettkastenfunktion eine platzsparende Alternative zum Bett mit Schubladen. Bei Lattenrosten mit Bettkastenfunktion gibt es verschiedene Patente, wie zum Beispiel die Gasdruckfeder, die das Öffnen des Bettkastens erleichtern. Besonders Doppelbetten werden gerne mit einem Lattenrost mit Bettkastenfunktion ausgestattet.

Welche Betten können mit einem Bettkasten ausgestattet werden?

Prinzipiell kann man fast alle Bettenarten mit einem Bettkasten ergänzen. Besonders ein Bettgestell aus Massivholz lässt sich leicht mit einem Bettkasten oder Schubladen zu einem Funktionsbett ergänzen. Auch Betten aus Holz, das nicht massiv ist, können nachträglich durch Schubkästen erweitert werden. Lediglich Boxspringbetten mit Bettkasten sind problematisch, da sich der Boxspring-Aufbau nicht als Funktionsbett eignet.

Natürlich haben Sie auch beim Stauraumbett eine große Auswahl hinsichtlich des Designs. Betten aus Massivholz sind meist Natur belassen, das massive Bettgestell strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus. Holzbetten mit Bettkasten gibt es aus Buche massiv, Kiefer massiv und Eiche massiv, die Modelle sind entweder Natur belassen oder lackiert, meist in weiß oder schwarz. Die größte Vielfalt gibt es bei den Polsterbetten, deren einfaches Bettgestell gepolstert und in vielen Farben bezogen angeboten wird. Bei einem klassischen Polsterbett sind vor allem die Farben schwarz, grau, braun und weiß sehr beliebt. Dabei wird besonderes viel Wert auf ein speziell designtes Kopfteil gelegt. Doch auch bei einem Kinderbett können Bettkästen sehr wichtig sein! Denn wie jeder weiß, haben Kinder meist viel Spielzeug, Kuscheltiere und Co. Auch bei einem Kinderbett beträgt die Länge meist 200 cm, damit es auch im Jugendalter noch genutzt werden kann. Außer Bettkästen gibt es noch die Möglichkeit das Kinderbett mit einem Set auszustatten, wie beispielsweise einem Vorhang mit Motiv. Damit die Farben vom Zubehör schön zur Geltung kommen, ist das Bettgestell eines Betts für Kinder meist weiß lackiert. Im Online Shop finden Sie viele Angebote rund um das Thema Bettkasten und Funktionsbett - egal ob Sie sich für ein Bett aus Buche weiss lackiert, Eiche massiv oder ein Polsterbett in schwarz inklusive Bettkasten entscheiden- der Versand ist bei Dormando immer kostenlos und unabhängig vom Preis der ausgewählten Produkte!

Boxspringbett mit Bettkasten

Das skandinavische Boxspringbett, welches in Europa weit verbreitet ist, hat in der Regel keinen Bettkasten mit Stauraum. Es besteht aus den 3 Komponenten Box, Matratze und Topper. Die Box enthält einen Federkern der die aufliegende Matratze stützt. Da der Federkern die Box komplett ausfüllt, ist für einen Bettkasten kein Platz mehr.

Jedoch gibt es inzwischen Boxspringbetten mit Bettkasten auf dem Markt, die den platzsparenden Effekt eines Bettkastens nutzen. Diese Boxspringbetten haben einen Bettkasten unter der Federkern-Box und bieten somit zusätzlichen Stauraum ohne weitere Fläche in Anspruch zu nehmen. Allerdings sind Boxspringbetten mit Bettkasten um einiges höher als normale Boxspringbetten. Zudem sind sie im Preis teurer als Produkte ohne Bettkasten. Als gute Alternative eignet sich ein Polsterbett welches ebenfalls inklusive Bettkasten bestellt werden kann und einem Boxspringbett vom Design sehr Nahe kommt.

Stauraumbett mit Bettkasten – Welche Matratze ist geeignet?

Beim Bett mit Bettkasten sollte man auf Federkernmatratzen und Latexmatratzen eher verzichten, da diese eine höhere Belüftung als vergleichbare Matratzen benötigen. Ein Bett mit Bettkasten sollte daher lieber mit einer Kaltschaummatratze oder Visco-Matratze kombiniert werden.

Ein Bett mit Bettkasten ist im Schlafzimmer ein wahrer Platzsparer. Beim Kauf von Betten mit Bettkasten sollte man allerdings trotzdem auf eine ausreichende Belüftung der Matratze achten, da es sonst schnell zu Stockflecken kommen kann. Zudem muss man sich zwischen dem Bett mit Schubladen und dem Lattenrost mit Bettkastenfunktion entscheiden. Das Bett inkl. Schubkasten benötigt mehr Platz als ein Lattenrost mit Bettkastenfunktion, allerdings lassen sich die Schubladen einfacher öffnen.

Nach oben