Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was sind Eiderdaunen?

Eiderdaunen

Eiderdaunen

Eiderdaunen stammen von der Eiderente, die ausschließlich in nördlichen Gegenden heimisch ist. Sie bevölkert ganz Skandinavien und Island. Meist stammen Eiderdaunen aus Island. Eiderdaunen schützen nicht nur die Ente selbst vor Kälte, sondern bieten auch als Nestauskleidung deren Nachwuchs besten Kuschelkomfort.

Die Eiderdaune ist größer, feiner und dichter verästelt als herkömmliche Daunen. Diese Verästelung nennt man Klettstruktur; sie bewahrt die Eiderdaunen davor, von den Nordwinden weggeweht zu werden. Eiderdaunen werden mühsam per Hand aus den Nestern der Enten gesammelt, was den recht hohen Preis der Daune erklärt. Gerupft werden dürfen die Enten nicht, sie stehen unter Naturschutz. Besonders beliebt sind Eiderdaunen als Füllmaterial für Bettdecken und Kopfkissen allerfeinster Qualität. Der Bezug solcher Bettenwaren ist meist ebenfalls sehr hochwertig und luxuriös, so dass Eiderdaunen größtenteils in Produkten von Premium Qualität anzutreffen sind.

Welche Eigenschaften hat die Eiderdaune?

Eiderdaunen haben mikroskopisch kleine Wiederhaken, die dafür sorgen, dass die Daunen aneinanderhängen. Sie bilden sogenannten Knäule, die ein Merkmal für Qualität darstellen und bei hochwertigen Eiderdaunen bis zu einem Meter lang sein können ohne kaputt zu gehen. Durch diese Verkettung bilden sich tausende kleine Lufträume, in denen Wärme gespeichert werden kann. Diese hervorragende Isolation bietet dem Nachwuchs der Eiderente einen warmen Platz zum Schlüpfen, der kuschelig und perfekt vor eisigen Temperaturen geschützt ist.

Beliebte Eiderdaunen Bettdecken unserer Kunden

 

Die Eiderdaune ist sozusagen ein HightechMaterial aus der Natur. Bei erhöhter Feuchtigkeitsabgabe legen die Verästelungen sich an und verringern damit ihr Volumen. So verkleinern sich die Luftkammern und es wird weniger Wärme gespeichert. Bei extremer Kälte werden die Eiderdaunen dagegen wieder größer und schließen in den Luftkammern mehr Wärme ein. Als Füllung in einer Bettdecke ist die Eiderdaune normalen Daunendecken sogar noch überlegen und eignet sich besonders gut für Sommer und Winter. Die Lebensdauer der Eiderdaune  zum Beispiel in Form einer Bettdecke  beträgt etwa 40 bis 50 Jahre. Voraussetzung ist die richtige Handhabe und korrekte Pflege. So sollten Eiderdaunendecken nie von einem Laien gewaschen werden, sie müssen stets in die professionelle Reinigung gebracht werden, wo man entsprechend Erfahrung und Informationen mit der Reinigung der empfindlichen Daunen hat. Gerade stärkere physikalische Belastung gilt es zu vermeiden, damit die empfindliche Struktur der Eiderdaunen keinen Schaden nimmt.

Woher kommen Eiderdaunen?

Eiderenten nisten fast überall, wo es Kälte und Küste gibt. Dazu gehören die Kanadische Küste, sowie Grönland, Island, Skandinavien und Russland. Isländische Eiderdaunen bieten Daunen der allerhöchsten Qualität und werden nach strengen Bestimmungen geerntet und traditionell verarbeitet. So haben auch hierzulande die meisten Eiderdaunen Island als Herkunftsland. Die Eiderdaunenernte hat in Island eine sehr lange Tradition und ist daher technisch die Ausgereifteste weltweit.

Wie werden Eiderdaunen gewonnen?

Eiderenten lassen sich nicht domestizieren. Das Sammeln von Eiderdaunen (Island ist hier maßgeblich) ist und bleibt daher ein sehr aufwendiges Verfahren. Die Brutplätze werden von geschulten Eiderdaunen-Bauern umsorgt. Sie bemühen sich, Touristen und wilde Tiere von den Eiderenten fern zu halten, um eine ungestörte Brutzeit zu gewährleisten. Das Weibchen der Eiderente zupft sich die Daune aus ihrem Fell und legt sie sorgfältig im Nest aus. So bietet sie ihren Küken ein weiches und vor allem warmes Umfeld. Dies ist besonders bei arktischen Temperaturen für den Nachwuchs lebensnotwendig.

Um den Bestand der Eiderenten nicht zu gefährden gibt es strenge Regeln, was die Ernte, das sogenannte Sammeln, von Eiderdaunen anbelangt. So ist es zwar gestattet, Eiderdaunen zu sammeln, bevor die Eier ins Nest gelegt wurden, allerdings muss das fehlende Material durch spezielles Heu ersetzt werden. In den meisten Fällen wartet man aber, bis die Jungen der Eiderente das Nest verlassen haben. Jedoch muss man sich dann beeilen, damit die kostbaren Daunen nicht vom Wind weggetragen werden. Da Eiderenten häufig an Küsten brüten, ist das Ernten der Daunen für Bauern aufgrund des starken Windes und der eisigen Temperaturen eine mühselige und gefährliche Arbeit.

Wie sieht die Eiderdaunen Verarbeitung aus?

Ist die Eiderdaune eingesammelt, wird sie zunächst auf großen Rosten vorgetrocknet. Darauf folgt eine Durchtrocknung, wobei auch Hitze zum Einsatz kommt. Dieses Verfahren ist sehr schwierig und wird nur von wenigen Spezialisten durchgeführt. Zudem werden die Daunen von speziellen Maschinen vorgereinigt. Diese Maschinen sind so entwickelt worden, dass die Eiderdaunen zwar gereinigt, ihre Klettbindung aber nicht zerstört wird. Die gründliche Reinigung erfolgt nun per Hand, denn eine Maschine würde die feine Struktur der Eiderdaune beschädigen. Daraufhin folgt eine Untersuchung durch einen Tierarzt, der sicherstellt, dass die Eiderente an keiner Krankheit litt und die Daunen in einem guten Zustand sind. Danach verlassen die meisten Eiderdaunen ihr Herkunftsland und werden an den Bettwarenhersteller (oder einem anderen Produzenten) versandt, der eine sorgfältige Verarbeitung der Daune zu hochwertiger Ware ermöglicht.

Verarbeitung der Eiderdaunen: Billerbeck

Eiderdaunen werden nur von wenigen BettwarenHerstellern angeboten. In unserem Shop finden Sie beispielsweise Eiderdaunendecken aus der Kollektion von Dormessa. Wie eine Eiderdaunendecke produziert wird, sehen Sie übrigens im unteren Video. Im Video sehen Sie die Eiderdaunendecken der Marke Billerbeck. Im Dormando Shop finden Sie natürlich auch andere Marken und Artikel, in denen Daunen oder Eiderdaunen verarbeitet wurden. Zum Artikel über Daunen kommen Sie hier.

Nach oben