Was ist Erlenholz?

Erlenholz

Erlenholz

Ob Grauerle, Weißerle, Grünerle, Schwarzerle oder Roterle - Holz von Erlen findet schon seit langer Zeit Verwendung in Europa, da die Erle Eigenschaften hat, die sie gleichsam für Musikinstrumente bis Brennholz geeignet machen. Erlen wachsen in ganz Europa bis nach Sibirien und Teilen Nordafrikas und Asiens. Das Erlenholz unterteilt sich in 3 verschiedene Arten:

  • die Schwarzerle (auch Roterle genannt)
  • die Grauerle (oder Weißerle)
  • die Grünerle (auch bekannt als Bergerle).

Dabei findet fast ausschließlich die Schwarzerle Verwendung in der Holz- und Möbel-Branche in Europa. Erlen wachsen meist entlang von Gewässern oder feuchten Standorten und werden je nach Art 50 bis 120 Jahre alt. Mit dem Kürzel ER wird der Erle Holz nach DIN-Norm deklariert.

Erlenholz - Eigenschaften und Verwendung

Erlenholz besitzt eine gleichmäßige Struktur und ist ein sehr weiches, leichtes Holz. Es ist schnell trocknend, lässt sich mühelos bearbeiten und auch Schrauben halten gut in Erlenholz. Wird es unter Wasser verwendet, so besitzt es eine hohe Dauerhhaftigkeit, jedoch ist es ansonsten wenig witterungsbeständig. Der Erle Holz Eigenschaften ermöglichen es außerdem es zu drechseln, schnitzen, fräsen, beizen, verleimen, polieren oder zu lackieren. Beim Nageln neigt es allerdings dazu zu splittern und korrodiert bei Kontakt mit Eisen schnell. Auch findet sich, wenn auch seltener, in deutschen Schlafzimmern das eine oder andere Erlenholz-Bett.

Aussehen von Erlenholz

Erlen zählen zu den Splintholz-Arten - das bedeutet, dass das Kernholz und das Splintholz sich farblich nicht unterscheiden. Farblich kann die Erle Holz produzieren, das rötlich-weiß, rötlich-gelb oder hellbraun ist. Es dunkelt allerdings unter Lichteinwirkung nach. Die Jahresringe sind nicht sehr ausgeprägt, aber dennoch erkennbar. Das Holz der Grauerle und Schwarzerle unterscheiden sich nicht sehr deutlich voneinander, allerdings ist der Grauerle Holz etwas heller und besitzt einen seidigen Glanz.

Wofür wird Erlenholz verwendet?

In den aller meisten Fällen wird das Erlenholz der Schwarzerle verarbeitet, da das Holz der Grauerle sich weniger als Nutzholz eignet. Im Folgenden sehen Sie eine kurze Auflistung über die Verwendungsmöglichkeiten von Erlenholz:

  • Faserplatten, Spanplatten
  • Möbelherstellung
  • Papierherstellung
  • Modellbau
  • Musikinstrumente
  • Schnitz- und Drechselarbeiten
  • Sperrholz
  • Restauration
  • Spezial-Holzkohle
  • Verpackungs-Kisten

Die Verwendungsmöglichkeiten für Erlenholz sind sehr vielfältig und breit gefächert. Von hölzernen Möbelstücken (beliebt sind vor allem Möbel aus Erlenholz in weiß), über Instrumentenhälse bis hin zu Holzschuhen - aber Erlenholz als Brennholz ist auch häufig. Wer Möbel aus Erlenholz kaufen will, sollte bedenken, dass der Schwarzerle Holz im Preis stark variiert, vergleichen lohnt sich daher oft. Aufgrund vieler positiver Eigenschaften und der guten Beizbarkeit von Erlenholz, wird es oft zur Restauration von Möbelstücken verwendet um Edelhölzer zu imitieren (wie beispielsweise Nussbaum, Kirschbaum oder Mahagoni).

Nach oben