Was ist FSC Zertifizierung?

FSC

FSC

FSC bedeutet Forest Stewardship Council (zu Deutsch etwa Wald Verwalter Kollegium). Das FSC ist eine 1993 in Rio de Janeiro gegründete nicht-Regierungsorganisation zur Erhaltung der Wälder. Sie ist als Mitgliedschaftsorganisation organisiert und hat international über 800 Mitglieder. Das Ziel des FSC ist die Förderung ökologisch angepasster, sozial förderlicher und wirtschaftlich rentabler Bewirtschaftung der Wälder. Zum anderen will der FSC dafür sorgen, dass die heutigen Bedürfnisse gedeckt werden ohne die Bedürfnisse zukünftiger Generationen zu gefährden. Alles in allem drehen sich die Prinzipien des FSC um nachhaltige Forstwirtschaft, dabei agiert das Forest Stewardship Council International auch in Deutschland mit Sitz in Bonn. Die festen Standards des FSC sollen die langfristige Erhaltung der Wälder sicherstellen. Zudem sichert die FSC-Zertifizierung der Verarbeitungs- und Holzhandelskette (Chain of Custody), also die Zertifizierung vom Wald bis zum Endhandel, die Transparenz für den Verbraucher. Dabei wird die Certification in Wald- und Produktkettenzertifizierung unterteilt. Zusätzlich veröffentlich der FSC Aktuelles regelmäßig und öffentlich in einem Newsletter und auf Social Media Plattformen wie Facebook. Die Organisation FSC bleibt so maximal transparent für die Mitglieder.

Seit der Gründung des FSC wurden bereits 179 Hektar Wald in 80 Ländern zertifiziert. Allerdings zertifiziert das FSC-Team nicht weltweit jeden Wald selber, eine unabhängige Organisation übernimmt die Aufgabe der Zertifizierung meist vor Ort. Auch die Herstellung verschiedener Produkte kann eine FSC Zertifizierung erhalten. Das Endprodukt erhält zum Schluss das FSC-Logo, das zertifizierte Produkte in drei Kategorien einteilt.

Welche FSC-Logos gibt es und wofür steht welches FSC-Logo?

Um mit dem FSC 100% Logo ausgezeichnet werden zu können, muss ein Produkt strenge Kriterien erfüllen. Vor allem garantiert dieses FSC Logo aber, dass das verarbeitete Holz zu 100% aus FSC-zertifizierten Wäldern stammt. Hier lautet der FSC-Label-Text: (Produkttyp) aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern. FSC Mix bescheinigt ein Produkt, welches aus einer Kombination aus FSC zertifizierten Wäldern, FSC Controlled Wood oder FSC Recyclingmaterial besteht. Der Text auf dem Logo lautet: (Produkttyp) aus verantwortungsvollen Quellen. Das FSC RecyclingLogo kennzeichnet ein Produkt, welches aus recyceltem Material hergestellt wurde. Auf der FSC Zertifizierung steht: (Produkttyp) aus Recyclingmaterial. Alle FSC-Logos zertifizieren nachhaltige Forstwirtschaft.

Warum FSC?

Die Zerstörung der Wälder schreitet kontinuierlich voran – jährlich verringert sich der internationale Waldbestand etwa um 15 Millionen Hektar. Auch in Deutschland sind noch immer Holz oder Produkte aus Holz, wie Papier oder Pappe, im Umlauf, die aus umstrittener oder illegaler Waldwirtschaft gewonnen wird. Produkte mit FSC-Logo stammen aus kontrollierter und nachhaltiger Waldwirtschaft, sie stellen sicher, dass die Umwelt geschont wird. In vielen Unternehmen sind FSC-Produkte inzwischen fester Bestandteil der alltäglichen Arbeit. Auf der Suche nach Holzmöbeln oder anderen Produkten aus Holz, wie zum Beispiel Betten, sollten Sie stets auf das FSC-Label achten, um mit Ihrem Kauf den FSC und somit die nachhaltige Bewirtung der weltweiten Wälder zu unterstützen. Die Angabe, dass die Rohstoffe aus heimischen Wäldern stammen, bedeutet laut FSC übrigens nicht, dass das Holz wirklich aus Deutschland ist. Der FSC gibt an, dass ein Großteil dieses Holzes beispielsweise aus Russland stammt. Zusätzlich können Sie dem FSC auch dabei helfen, sich für indigene Völker und Waldarbeiter einzusetzen. Denn es werden auch viele soziale Produkte vom FSC gefördert. Es lohnt sich also, für FSC zertifizierte Produkte etwas mehr auszugeben.

Welche Produkte erhalten das FSC Siegel?

Das FSC Label können generell alle Produkte aus Holz oder Holz-Anteil erhalten, die den Standards für FSC Produkte entsprechen. Das FSC Siegel bei Holzmöbeln garantiert, dass das Holz der Produkte aus nachhaltiger Forstwirtschaft entsteht, oder aus recycelten Materialien oder einem Mix aus beidem produziert wurde (FSC-Mix). Als FSC Bett kann demnach ein Bett bezeichnet werden wenn es einem der drei FSC-Siegel Kriterien zuzuordnen ist.

Wer vergibt das FSC-Siegel?

Das FSC selbst vergibt keine Label oder Zertifikate. Die Vergabe der FSC-Siegel erfolgt über unabhängige Prüfinstanzen und Organisationen, die vom FSC autorisiert sind. Zudem sind die von FSC beauftragten Instanzen als offizielle Prüfer akkreditiert. Diese beurteilen zum einen die Waldwirtschaft als auch die Unternehmen innerhalb der Produktionskette nach den Standards des FSC, beim FSC selbst liegt nur das Management der Organisation. Eine FSC-Zertifizierung muss allerdings trotzdem beim FSC selbst beantragt werden. Dabei fallen für Unternehmen, die durch den FSC zertifiziert werden wollen, hohe Kosten an.

Nach oben