Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist das Hohenstein Institute?

Hohenstein Institute

Hohenstein Institute

Die Hohenstein Institute in Bönnigheim/Baden-Württemberg wurden 1946 gegründet und zählen zu den weltweit bedeutendsten Prüf- und Forschungseinrichtungen im Textilbereich. Circa 500 Mitarbeitern und mehr als 40 Kontaktbüros weltweit, unter anderem in Asien und Europa, entwickeln und forschen an innovativen Produkten und bieten vielfältige Prüfungen und Zertifizierungen an. Ein besonderes Merkmal der Hohenstein Institute ist die enge Zusammenarbeit von Physikern, Chemikern, Medizinern, Biologen und Textilingenieuren. Zu den angebotenen Dienstleistungen zählen neben Gutachten und Zertifizierungen auch Forschung und Entwicklung. Die Prüfungen umfassen den kompletten Herstellungsprozess vom Material bis hin zur Pflege und decken vielfältige Bereiche von Berufs- und Schutzkleidung über Auto und Verkehr bis hin zu Kosmetik ab.

Textilprüfungen nach OEKO-TEX 100

Die Hohenstein Institute sind ein renommiertes und unabhängiges Prüfinstitut und eines von zwei Gründungsmitgliedern der internationalen OEKO-TEX® Gemeinschaft. Das Siegel OEKO-TEX 100 ist eines der bekanntesten Siegel für textile Produkte und ihre Zubehörmaterialien. Anhand von 100 Einzelparametern zu denen beispielsweise Schweißechtheit, ein hautneutraler PH-Wert, aber auch Pestizide, Schwermetalle und zinnorganische Verbindungen gehören, werden die Textilien auf ihre Unbedenklichkeit getestet.

Der Fachbereich Hygiene, Umwelt, Medizin

An den Hohenstein Instituten gibt es den Fachbereich Hygiene, Umwelt und Medizin, der ein Dienstleistungs- und Forschungszentrum der Life Sciences ist. In der Hygiene werden Produkte von Herstellern und Dienstleistern bestimmten Prüfungen unterzogen, um zu ermitteln, ob die Produkte dem Gesundheitsschutz und aktuellen Hygienevorgaben entsprechen. Die Prüfungen umfassen antimikrobielle Untersuchungen von Oberflächen und Produkten, Wasser- und Geruchsuntersuchungen und Hygienemonitoring. Dadurch sollen Infektketten unterbrochen, Biofilme vermieden und die Auswirkungen antimikrobieller Textilien auf die Hautflora untersucht werden. An erster Stelle steht in der Medizin die wirtschafts- und prüfungsnahe Entwicklung von Produkten und Prüfleistungen. Textilien, die in Kontakt mit Menschen kommen, sollen auf ihre Verträglichkeit geprüft werden, beispielsweise ob es zu Irritationen der Haut kommen kann oder ob die Materialien hautfreundlich sind. Zudem werden sie Milben-, Insekten- und Allergietests unterzogen. Der Fachbereich Umwelt des Prüfinstitut Hohenstein setzt seinen Schwerpunkt auf die Wirkung von Textilien auf Menschen und Umwelt. Dabei wird mittels ökotoxikologischer Prüfungen analysiert, ob Umwelt- und Lebensbedingungen eingehalten werden, beispielsweise Tests zur Umweltverträglichkeit von Nanoprodukten oder die Untersuchung von Materialien auf Geruch und Emission. Unter Anderem testet das Hohensetin Institut Matratzen und Bettwaren sowie Bettdecken, insbesondere Artikel, die in direktem kontakt mit der Körperhaut stehen.

Nach oben