Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist Jute?

Jute

Jute

Jute ist die Bastfaser mehrerer indischer Corchorus-Arten, welche der Familie der Lindengewächse angehört. Sie ist neben der Baumwolle die wichtigste Naturfaser und ihre Stängellänge, bzw. ihre Faserlänge liegt bei ca. 1,50 bis über 3 Meter. Jute wurde in den Ländern des Mittelmeerraumes entdeckt und kam von dort nach Asien. Sie besiedelte nach und nach die Länder Indien und Pakistan. Die beiden wichtigsten Jutearten die es gibt sind Weiß-Jute (Chorchorus capsularies) und Dunkel-Jute oder auch Tossa genannt (Chorchorus olitorius). Die Weiß- und Schwarz-Jute haben stärkere und feinere Fasern als beispielsweise die Rohfaser Mesta und daher Ist Jute in der Qualität um einiges besser.

Eigenschaften von Jute

Wie bereits erwähnt ist die Jutefaser eine Naturfaser, welche man vollständig biologisch abbauen kann. Sie besitzt einen sehr seidigen und goldenen Glanz, wodurch auch der Name die goldene Faser entsteht. Sie dient hervorragend für funktionelle oder alltägliche Produkte, da sie eine sehr robuste und haltbare Faser ist. Zudem kann die Jutefaser sehr gut und schnell verrotten, ist sehr reißfest, lässt sich gut und einfach einfärben und besitzt ein hohes Wasseraufnahmevermögen. Sie ist zu 47% wasserabsorbierend. Unteranderem ist die Jutefaser bei niedriger Dehnbarkeit sehr dehnfest, welches die Qualität als Gewebe und als industrielles Garn ausmacht. Für das Färben ist sie sehr gut geeignet, doch sie besitzt einen strengen Geruch und ist sehr fäulnisanfällig. Die Jutefaser ist die stärkste und haltbarste Naturfaser, die es gibt.

Wozu verwendet man Jute?

Jutefasern sind vielseitig verwendbar. Vorwiegend für Verpackungsmaterialien, wie Säcke, Beutel etc. Ein besonders beliebtes Jutegewebe für Säcke ist das Juteleinen, was in der Weihnachtszeit für verschiedene Dekorationen verwendet wird. Des Weiteren finden sich Jutefasern ebenfalls häufig in Wohntextilien wie Teppiche, Vorhänge, Tischdecken, Bezüge für Polstermöbel oder Spezialpapiere wieder. Industriell gesehen hat Jute eine ähnliche Bedeutung wie Hanf oder Flachs, was darauf schließt, dass sie ähnliche Einsatzmöglichkeiten haben.

Der Jutefaser Preis ist seit 2009 sehr stark gestiegen, was als Folge von mehrjährigen schlechten Ernten zu sehen ist.

Wie pflegt man Jute?

Juteteppiche zum Beispiel können problemlos abgesaugt werden. Sollte ein Juteprodukt verschmutzt sein, kann es einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Bei stärkerer Verschmutzung kann man Jute ohne weiteres chemisch reinigen und behandeln.

Nach oben