10% auf alles* mit Gutscheincode: SOMMAR18 mehr lesen *Der Gutscheincode ist einmalig vom 21.06.2018 bis zum 27.06.2018 einlösbar, kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden und gilt nicht für die Marken Werkmeister, Dermapur & Technogel.

Was ist ein Korpus?

Korpus

Korpus

Korpus stammt vom lateinischen Wort Corpus, was Körper bedeutet. Als Korpus bezeichnet man die tragende Grundkonstruktion eines Bettes. Dies umfasst die Vorder- und Rückwand sowie die Seitenteile, also die Längsseiten des Grundgestells. Wenn man vom Korpus eines Lattenrostes spricht, nennt man das einen Holm.


Was ist ein Holm beim Lattenrost?

Was der Korpus beim Bett ist, das ist der Holm beim Lattenrost. Er bildet den Rahmen für die Latten, die dann für die Federung sorgen. Diese Latten können entweder innenliegend sein oder holmüberdeckend. Innenliegend bedeutet, dass die Latten innerhalb des Lattenrost-Holmes abschließen, holmüberdeckend meint, dass die Latten über den Holm hinausragen. Ragen die Latten über den Lattenrost-Holm hinaus, so ist eine bessere Federung möglich.

Korpus ist nicht gleich Korpus

Ein Korpus kann schlicht gehalten oder aber auch aufwendig gestaltet sein und aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Gängig sind zum Beispiel Betten mit einem Holzkorpus. Gerade in letzter Zeit jedoch erfreuen sich Boxspringbetten besonders großer Beliebtheit. Ihr Korpus ist mit Stoff bezogen und bietet daher vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Das Weingartner Boxspringbett Marceglia beispielsweise besitzt neben einem stoffbezogenen Korpus auch ein stilvoll abgestepptes Kopfteil.

Korpus – aus welchen Materialien kann er bestehen?

Ein Korpus aus Massivholz kann vor allem durch sein schlichtes, einfaches Design und seine klaren Formen überzeugen. Zudem eignet sich dieser besonders für Allergiker, da Massivholz antibakterielle und antistatische Eigenschaften besitzt. Wer auf dauerhafte Stabilität und Sicherheit setzt, der ist mit einem Korpus aus Massivholz richtig beraten. Zu Massivholz gehören Arten wie Eichenholz, Kernbuche oder Kiefer.

Betten mit einem Korpus aus Metall werden aus Eisen oder Metall gefertigt, haben oft eine höhere Lebensdauer als Holz- oder Boxspringbetten und besitzen zudem den Vorzug, sehr pflegeleicht und unempfindlich zu sein. Zudem ist es in verschiedenen Varianten erhältlich und durch Schnörkeln oder Formen verziert. Ebenso wie ein Korpus aus Massivholz bietet ein Korpus aus Metall enorme Stabilität, lässt sich aber anders als Massivholzbetten einfacher in seine Einzelteile zerlegen und eignet sich daher hervorragend für den Transport.

Bei einem Polsterbett besteht der Korpus meist aus einfachem Holz, der mit einem Polster und Bezugsstoff ummantelt ist. Der Bezugsstoff kann aus unterschiedlichen Materialien wie Kunstleder, Polyester, Baumwolle oder einem Gemisch aus Baumwolle und Polyester bestehen und ist in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen erhältlich. Das Polsterbett kann daher problemlos dem persönlichen Geschmack angepasst werden.

Nach oben