Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist Kupfer?

Kupfer

Kupfer

Kupfer ist ein relativ weiches Metall, welches als chemisches Element im Periodensystem mit dem Elementsymbol Cu aufgenommen ist. Kupfer gehört außerdem zu den Halbedelmetallen und dient als hervorragender Stromleiter und Wärmeleiter. Kupfer findet in den verschiedensten Bereichen Anwendung, wie in der Möbelbranche zur Dekoration, oder in der Elektrotechnik als Breitbandkabel-Netz.

Kupfer: Geschichte und Herkunft

Neben Gold und Silber, gilt Kupfer als eines der ersten von Menschen verwendeten Metallen überhaupt. Vor bereits etwa 10.000 Jahren fand man Kulturen, die Kupfer verwendeten. Dies kam vor allem daher, dass das Metall sich sehr gut verarbeiten ließ. Aufgrund des erhöhten Gebrauches vom 5.Jahtausend v. Chr. bis zum 3. Jahrtausend vor Christus, wird dieser Zeitabschnitt auch Kupferzeit genannt.  Als einer der größten Hersteller von Kupfer galt bis dato das Römische Reich. Bis zu 15.000 Tonnen im Jahr konnten dort im hergestellt werden. Heute sind Chile, Peru und die USA die führenden Produzenten von Kupfer. Dort gibt es auch die größten Vorkommen von natürlichem, reinem (gediegenem) Kupfer.

Wie sieht Kupfer aus?

Das weiche Metall besitzt eine typische orange-rötliche Färbung und einen schimmernden Glanz. Neben Gold gehört Kupfer zu den einzigen farbigen metallischen Elementen überhaupt. Kupfer fühlt sich außerdem angenehm kühl und glatt an. Aufgrund des schönen Aussehens, findet Kupfer heute viel in Haushalten als Dekoration Platz. Lampen, Tische oder Kerzenhalter aus Kupfer sind heute keine Selteheit mehr. Denn nicht nur das Aussehen des Metalls, sondern auch die leichten Pflegeeigenschaften, machen Kupfer so beliebt. Gegenstände aus Kupfer lassen sich nämlich ganz einfach mit einem weichen, trockenen Tuch abwischen.

Eigenschaften von Kupfer

Kupfer besitzt eine hervorragende Elektrizität und Wärme-Leitfähigkeit und ist aufgrund des geringen inneren Widerstandes, leitfähiger als Gold. Daher wird Kupfer bevorzugt in Stromkabeln verwendet. Das weiche Metall lässt sich außerdem sehr gut verarbeiten und ist sehr dehnbar. Es lässt sich auch im warmen Zustand gut formen und wird auch bei niedrigen Temperaturen nicht spröde. Werden andere Werkstoffe mit Kupfer legiert, so verlängert es die Stabilität und Dauerhaftigkeit eines Materials. Eine Kupfer-Legierung schützt außerdem vor Rost.

Kupfer: Verwendungsmöglichkeiten und Anwendungsbereiche

Kupfer findet in den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung. Im folgenden möchten wir Ihnen eine kurze Auflistung der wichtigsten Bereiche nennen:

  • Elektrotechnik
  • Kunsthandwerk
  • Bauwesen
  • Versorgungstechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Maschinenbau
  • Medizin
  • Möbelbranche
  • Musikinstrumentenbau

Als wichtigster Bereich der Verwendung von Kupfer gilt wohl die Elektrotechnik. Denn dort wird Kupfer in Stromkabeln und Breitbandnetzkabeln genutzt. Kupfer ist einfach der beste elektrische Leiter, besitzt einen geringen Widerstand und kann im Falle eines Feuers nicht anfangen zu brennen oder schmelzen. Daher wird Kupfer auch gern im Bausektor verwendet für Rohrleitungen oder Armaturen. Im Versorgungsbereich finden sich verschiedenste Konsumgüter mit kupfernem Inhalt: Vom Geschirr, bis zum Computer - nahezu überall ist Kupfer zu finden. Aufgrund seines edlen Aussehens, ist Kupfer auch in der Möbelbranche und im Bereich Dekoration nicht mehr weg zu denken.

Nach oben