10% auf alles* mit Gutscheincode: SOMMAR18 mehr lesen *Der Gutscheincode ist einmalig vom 21.06.2018 bis zum 27.06.2018 einlösbar, kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden und gilt nicht für die Marken Werkmeister, Dermapur & Technogel.

Was ist die LGA?

LGA

LGA

Die LGA ist eine Landesgewerbeanstalt in Bayern. Die LGA Bayern hat ihren Hauptsitz in Nürnberg und mittlerweile 19 weitere Außenstellen. Sie prüfen Bauteile und verschiedene Produkte. Einer ihrer Partner ist der TUV Rheinland. Die Anfänge fand die Landesgewerbeanstalt im Jahr 1792. Damals noch als „Gesellschaft zur Förderung der vaterländischen Industrie“. Im Jahr 1845 bekamen sie dann den Gewerbeschein. Ab 1908 wurden schließlich die ersten Zweigstellen, unter anderem die LGA Bayreuth, LGA Regensburg oder LGA Augsburg, eröffnet. 1929 wurde die Prüfung von Stabilität von Bauten an die LGA übertragen. Im Jahr 1936 folgte dann die Gründung des Instituts für Lebensmittel- und Biochemie. Um 1955 hat die LGA dann auch Gebrauchsgüter und Verbraucherprodukte, zum Beispiel für die Stiftung Warentest, getestet.

Was ist LGA tested bzw. LGA tested quality?

Es wird zwischen LGA tested und LGA tested Quality unterschieden. Beim LGA tested Gütesiegel wird ein Produkt auf eine bestimmte Eigenschaft hin untersucht, so sagt das LGE tested Gütesiegel bspw. aus, dass die Qualität des Produkts auf Schadstoffe untersucht wurde und dementsprechend bedenkenlos gebraucht werden kann. Beim LGA tested Quality wird im Hinblick auf die umfassende und dauerhafte Qualität des Produktes unter den Gesichtspunkten der Sicherheit, Gebrauchseigenschaften, Gebrauchstauglichkeit, EMV und Hygiene untersucht. Sowohl LGA tested als auch LGA tested quality sind anerkannte Prüfzeichen, die vom TÜV vergeben werden. Mit LGA tested Quality soll insbesondere ausgewiesen werden, dass Produkte, die dieses Siegel tragen ihrem Verwendungszweck gerecht werden. Daher sind LGA tested und LGA tested quality wichtige Prüfsiegel beim Kauf neuer Produkte.

LGA-Prüfgrundlagen

Als Grundlagen für die Überprüfung durch den TUV und eine LGA-Zertifizierung dient das Produktsicherheitsgesetz, ProdSG in Einzelaspekten unter der Berücksichtigung der Eigenschaft, die getestet und zertifiziert werden soll, sowie EG-Richtlien ( Niederspannungs-Richtlinie, Maschienrichtlinie etc.). Zusätzlich werden, um die Gebrauchseigenschaften zu prüfen, interne Prüfprogramme verwendet. Nach bestandener LGA Prüfung erhalten Hersteller durch das LGA tested Gütesiegel oder das LGA tested Quality Gütesiegel die LGA Zertifizierung.

Wenn Sie sich über andere Gütesiegel oder Zertifikate informieren wollen, dann schauen Sie doch mal in unserem großen Lexikon nach!

Nach oben