Was ist medicott®?

Medicott

Medicott

Bei einer medicott®-Ausrüstung handelt es sich um ein spezielles umweltfreundliches und energieschonendes Reinigungsverfahren für naturbelassene Baumwollfasern, bei dem unter Verzicht auf Bakterizide und Fungizide die Faserbegleitsubstanzen wie Pektin (die Wachsschicht der Baumwollfaser) extrahiert werden. Hierzu wird Natronlauge und Wasserstoffperoxid verwendet, welche nach dem Reinigen entfernt und umweltschonend entsorgt werden. Somit wird Schimmelpilz- und Stockfleckenbildung vorgebeugt, indem ihnen der Nährboden entzogen wird. Auch gegen Milbenbefall hilft die medicott®-Ausrüstung. Die Widerstandsfähigkeit die medicott® gegen Milben und Schimmelpilze bietet, wird sogar von nationalen und internationalen Forschungs-Instituten wie dem ECO-Umweltinstitut in Köln, durch spezielle ökologische Prüfungen bestätigt.

Für wen eignet sich medicott®?

Die mit medicott® behandelte Matratze ist für Allergiker ideal geeignet, da auch Hausstaubmilben keine Nahrung mehr finden. Selbst wenn die Matratze dauerhaft Feuchtigkeit ausgesetzt sein sollte, hält die medicott®-Ausstattung bei regelmäßiger Reinigung der Matratze bei 60° in der Waschmaschine mehrerer Jahre vor. Genau wie Greenfirst ist medicott® kein Hersteller-spezifisches Label, Matratzen mit medicott® werden von verschieden Herstellern angeboten, wie beispielsweise Malie Samira medicott.

Welche Produkte können mit medicott® ausgerüstet werden?

Da es sich um ein spezielles Reinigungsverfahren für naturbelassene Baumwollfasern handelt, können alle Produkte aus Baumwolle theoretisch mit medicott® ausgestattet sein. Besonders im Bereich Matratzen und Bettwaren finden sich einige gute Beispiele:

  • Medicott® Matratzen
  • Medicott® Nachenstützkissen
  • Medicott® Matratzenauflage
  • Medicott® Matratzenbezug
Da der Medicott® Bezug ideal für Allergiker geeignet ist, finden Sie solche Bettwaren nicht nur hier im Online-Shop, sondern ebenfalls bei ausgesuchten Herstellern von Natur-Waren.

Dagegen hilft medicott® besonders gut

Zum einen soll durch die medicott®-Ausrüstung ein Befall von Schimmelpilzen verhindert werden. Diese Schimmelpilze gedeihen besonders gut in dunklen und schlecht durchlüfteten Räumen. Aus diesem Grund sind gerade Schlafzimmer, und besonders die Betten, gefährdet mit Schimmelpilz befallen zu werden. Manche Arten besiedeln fetthaltige Hautschuppen von Menschen und spalten sie auf. Der Grund für einen Befall durch Schimmelpilz liegt bei dem Rohstoff Baumwolle. Sie enthält Faserbegleitsubstanzen, von denen sich der Schimmelpilz ernährt.

Durch das Spalten der Hautschuppen durch den Schimmelpilz, werden die Schuppen für die Hausstaubmilben verdaulicher gemacht. Dann können sich auch Milben, die ebenfalls Allergien auslösen, wunderbar in Betten ansiedeln und haben zudem noch eine vielversprechende Nahrungsquelle. Wegen dieses Kreislaufes, behandelt medicott® seine Matratzen mit Natronlauge und Wasserstoffperoxid. So soll die Nahrungskette von Schimmelpilz und Milben unterbrochen werden.

Im Lexikon von Dormando finden Sie weitere Informationen zu Rohstoffen und anderen Marken.

Nach oben