Was ist Mohair?

Mohair

Mohair

Die Haare der Angoraziege werden als Mohair bezeichnet und nicht als Angora. Ist die Rede von Angora, so handelt es sich meist um das Haar von Angorakaninchen. Der Name Mohair kommt aus dem arabischen und bedeutet in etwa Stoff aus Haaren. Mohair zählt zu den leichtesten Textilfasern, wobei die Dicke der Haare mit dem Alter des Tieres zunimmt. Aus diesem Grund findet man oft die Bezeichnung Kid Mohair, welche die Produkte aus den feinen Haaren der Jungtiere kennzeichnet. Im Gegensatz zu den Haaren der ausgewachsenen Tiere fühlen sich die feinen Jungtierhaare viel geschmeidiger an. Mohairwolle zählt wegen seiner besonderen Eigenschaften zu den kostbarsten Wollarten.

Wie wird Mohair gewonnen?

Ein Großteil der Mohairwolle stammt heute aus Südafrika, da sich das Klima und die vegetativen Bedingungen dort sehr gut für die Zucht von Angoraziegen eignen, was sich wiederum in der Qualität der Wolle wiederspiegelt. Mohair aus Südafrika gilt als besonders fein und hochwertig. Das lockige weiße Fell der Angoraziege wird 2x im Jahr geschoren und man erhält bei einem ausgewachsenen Tier ca. 4kg Garn pro Jahr.

Welche Eigenschaften hat Mohair?

Die langfaserige weiße Wolle von dem gelockten Haar der Angoraziege ist sehr weich und hat einen schön glänzenden Schimmer. Mohair ist erfreulicherweise sehr schmutzabweisend und dadurch leicht zu reinigen. Außerdem ist die Mohairwolle sehr voluminös und lässt sich gut färben, deswegen gibt es Decken aus Mohair in vielen verschiedenen Farben. Hier noch einmal die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

  • fein und leicht
  • strapazierfähig
  • filzt nicht so leicht wie andere Wollarten
  • antistatisch
  • feuchtigkeitsabweisend
  • angenehm wärmend

Wie kann man Mohair waschen?

Wie bei allen Wollarten muss man auch mit Mohair sehr vorsichtig in der Wäsche umgehen. Wenn die Pflegeangaben des Produktes Handwäsche vorgeben, dann kann man das Material im warmen Wasser und mit einem Wollwaschmittel per Hand waschen. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist und ihr Kleidungsstück oder die Wohndecke aus Mohair nicht zu lange einweicht. Danach kann man die Wolle mit klarem Wasser ausspülen und vorsichtig ausdrücken. Zum Trocknen breiten Sie das Mohair Produkt aus, aber nicht in der Sonne. Wenn die Wäschezeichen angeben, dass eine Reinigung in der Waschmaschine möglich ist, dann können wählen Sie am besten den Wollwaschgang bei 30°C mit einer geringen Drehzahl. Vom Trocknen in einem Trommeltrockner ist eher abzuraten, damit die Mohair Wolle möglichst lange kuschelig weich bleibt.

Nach oben