10% auf alles* mit Gutscheincode: SOMMAR18 mehr lesen *Der Gutscheincode ist einmalig vom 21.06.2018 bis zum 27.06.2018 einlösbar, kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden und gilt nicht für die Marken Werkmeister, Dermapur & Technogel.

Was ist Neem?

Neem

Neem

Der Neem-Baum, auch Niem, Margosa oder indischer Flieder genannt, ist eine Baumart die ursprünglich aus Indien, Pakistan oder Burma kommt. Der Baum enthält sehr viele verschiedene Stoffe, darunter auch Azadirachtin, welches eine antibakterielle Wirkung hat. Die Konzentration von Azadirachtin ist in Rinde, Stamm, Blätter, Früchten und Samen sehr unterschiedlich. Die Produkte des Neem-Baumes werden in unterschiedlichen Bereichen, wie der Landwirtschaft und Pestizidbekämpfung genutzt. Der Baum ist meist immergrün und wächst sehr schnell. Dabei kann er bis zu 200 Jahren alt werden. Er ist zudem unempfindlich gegen Trockenheit und kann in vielen Bodentypen wachsen. Zu seinen wichtigsten Eigenschaften gehört, dass Neem Milben abhält, was sich die Matratzen- und Textilindustrie zunutze macht.

Was ist Neemöl und welche Eigenschaften hat es?

Die häufigste Form von Neem findet sich in Neem Öl. Neemöl wird aus den Samen des Neem-Baumes geerntet. Die Niem Samen werden entweder gepresst und stundenlang in einem Wasserbad belassen, bis sich die wichtigen Inhaltsstoffe gelöst haben, oder aber die nützlichen Inhaltsstoffe werden chemisch gelöst. Neemöl wird auf Grund seiner antibakteriellen und insektiziden Wirkung zur Bekämpfung von Schädlingen auf Pflanzen, sowie gegen Parasiten auf Mensch und Tier genutzt. Auch im Kampf gegen Hausstaubmilben findet Neemöl häufig Gebrauch, denn es macht Hautschuppen für Milben ungenießbar. Zudem hemmt das im Neemöl enthaltende Azadirachtin die Chitinsynthese der Hausstaubmilben. Chitin ist ein wichtiger Bestandteil des Panzers der Milben. Kann er nicht hergestellt werden, können sich die Milbenlarven nicht häuten und verpuppen. Eine Verbreitung der Milben wird somit unterbunden. Säugetiere hingegen synthetisieren in ihrem Stoffwechsel kein Chitin, sodass Neemöl für Menschen und Haustiere ungefährlich ist. Die Neemöl Wirkung bezieht sich demnach also nur auf Insekten und Ungeziefer. Der Hersteller Prolana bietet bei seinen Produkten immer eine zusätzliche Neem-Behandlung an.

Neem und seine Verwendung

Die Produkte des Neem-Baumes können in unterschiedlichen Bereichen angewandt werden:

  • Medizin
  • Landwirtschaft
  • Möbelbranche

Im Bereich Medizin werden Neem-Produkte vor allem in der Medizin des Ayurveda genutzt. Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst. Dabei sollten zum Beispiel Geschwüre, Bluthochdruck, Lepra oder Anämie geheilt oder gelindert werden. Zudem wird Niem im Bereich der Zahnhygiene, sowie in Mitteln gegen Kopfläuse verwendet. In der Landwirtschaft wird das Neem-Öl zur Bekämpfung von Insekten und Pilzen gebraucht. In der Möbelbranche bieten manche Hersteller ihre Produkte mit einer Neemöl-Behandlung an, so soll der Milbenbefall reduziert werden.

Andere interessante Themen finden Sie in unserem Lexikon.

Nach oben