Was ist Nylon?

Nylon, ein synthetisches Material aus Polymer, ist ein Handelsname für Polyamide. Es war die erste vollsynthetische Kunstfaser und die erste synthetische Faser, welche ausschließlich aus anorganischen Stoffen wie Kohlenstoff, Wasser und Luft hergestellt wurde. Um Nylon herstellen zu können, wird in einem chemischen Prozess Wasser, Kohlenstoff und Luft in neuer Form, bzw. in langen Ketten zusammengesetzt. Daraus entstehen die Polymere der Faser, welche anschließend miteinander verbunden werden, um eine stabile Faser bilden zu können. Chemische Eigenschaften von Nylon sind unter anderem, dass Nylonfasern thermoplastisch sind. Das bedeutet, sie verformen sich in einem bestimmten Temperaturbereich. Seit dem Jahr 1938 findet man Nylonprodukte im Handel. Damals als Nylonstrümpfe, welche ein Konkurrenzprodukt zur Seide wurden.

Nylon - Eigenschaften

Elastizität und Haltbarkeit sind nur zwei der vielen Vorteile von Nylonstoff. Eigenschaften, die dieses Material außerdem aufweist, sind die Stabilität und Dehnbarkeit der Fasern. Außerdem kann Nylon Energie besser absorbieren als andere Textilien. Auch bei plötzlich auftretenden starken Lasten erweist sich Nylon als sehr reißfest. Trotzallem ist Nylon sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit oder gar Nässe. Nylon lässt sich gut bearbeiten, beispielsweise sägen, bohren, fräsen und drehen. Doch für das Kleben ist Nylon nicht geeignet. Am häufigsten wird Nylon mittels einer chemischen Verbindung miteinander verbunden.

Nylon - Verwendung

Nylon wird vielfältig verwendet, da es sehr formbeständig ist. Oftmals wird Nylon als Lager oder Träger von stark belasteten Formteilen verwendet, da es äußert beständig gegenüber hohem Druck ist. Nylon erweist sich auch bei plötzlich auftretenden starken Lasten als überaus reißfest. Daher findet es u.a. in der Herstellung von Heißluftballons, Fallschirmen, Autoreifen oder Seilen Anwendung. Für den Außenbereich wird Nylonstoff beschichtet oder durch Polyester ersetzt. Doch sehr vielseitig wird Nylon für Kleidung wie Blusen, Oberhemden, Sportbekleidung etc. eingesetzt, da es als atmungsaktives Textil verarbeitet werden kann. Dadurch wird verhindert, dass sich der Schweiß am Körper staut und die Luft nicht richtig zirkulieren kann. Auch für Kissen und Decken eignet sich die Faser.

In unserem Dormando-Shop finden Sie eine große Auswahl an Bettwaren. Zudem können Sie sich in unserem Dormando-Lexikon über andere Themen informieren.

Nach oben