10% auf alles* mit Gutscheincode: SOMMAR18 mehr lesen *Der Gutscheincode ist einmalig vom 21.06.2018 bis zum 27.06.2018 einlösbar, kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden und gilt nicht für die Marken Werkmeister, Dermapur & Technogel.

Was ist der Öko-Tex Standard 100?

Oeko-Tex Standard 100

Oeko-Tex® Standard 100

Das Siegel Textiles Vertrauen (auch Textiles Vertrauen Logo, engl.: confidence in textiles) zählt zu den in Deutschland bekanntesten Qualitäts-Zertifikaten, es gilt für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Geprüft nach Öko-Tex Standard 100 (auch Oeko-Tex Standard 100) bedeutet, dass das Produkt auf eine Reihe von insgesamt 100 Schadstoffen, optische Aufheller oder Ähnliches getestet wurde. Dies gilt nicht nur für den Oberstoff, sondern auch alle anderen Bestandteile des Produktes. Produkte, die eine Oeko-Tex® Zertifizierung erhalten möchten, müssen also bestimmten Anforderungen und Standards entsprechen. Das Zertifikat gibt es erst seit 1992 und wurde von den Hohenstein Instituten, zusammen mit dem Institut für Ökologie, Technik und Innovation eingeführt. Gleichzeitig zu diesem Zertifikat Oeko-Tex Standard 100 wurde ein weltweit einheitliches Qualitätssicherungssystem sowohl für die Hersteller, als auch für den Handel eingeführt. Es soll den abnehmenden Anteil der Eigenfertigung bei der Gütererstellung in einzelnen Betrieben, im Bereich Textilien, Rechnung tragen. Es soll auch weltweit für einheitliche Bewertungsmaßstäbe in verschiedenen Regionen sorgen.

Welche Produktklassen gibt es bei Oeko-Tex Standard 100?

Beim Oeko-Tex, Oeko-Tex® oder Öko-Tex Standard 100 wird zwischen vier verschiedenen Produktklassen unterschieden. Denn die Standards und Anforderungen der Oeko-Tex-Schadstoffprüfung richten sich nach dem Verwendungszweck des Textilproduktes. Diese sind:

  • Oeko-Tex® Produktklasse I – für textile Artikel, die für Kleinkinder und Babys geeignet sind,
  • Oeko-Tex® Produktklasse II – für hautnah verwendete Textilien,
  • Oeko-Tex® Produktklasse III – für hautfern verwendete Artikel,
  • Oeko-Tex® Produktklasse IV – für Austattungsmaterialien. Matratzenbezüge fallen gewöhnlich in die zweite Kategorie, bei Bezügen für Kindermatratzen müssen natürlich die Kriterien für die erste Kategorie erfüllt sein.

Weitere Unterschiede bei Oeko-Tex Standard 100

Des Weiteren wird zwischen Öko-Tex oder Oeko-Tex Standard 100, 1000 und 100 plus unterschieden. Schadstoffgeprüfte Garne, Gewebe und Textilien fallen unter die erste Kategorie, während bei Produkten mit Öko Tex Standard 1000 auch die Produktion ökologischen und sozialen Maßstäben gerecht werden muss. Öko-Tex Standard 100 plus kombiniert die Ansprüche beider Prüfgrundsätze und ist somit der höchste Öko-Tex Standard. Eingeführt wurde das Prüf- und Zertifizierungssystem im Jahre 1992. Je nach Oeko-Tex® Zertifizierung müssen auch hier verschiedene Anfordernungen erfüllt werden, um die jeweilige Oeko Text Auszeichnung zu erhalten.

Was sind die Kriterien für eine Öko Tex Zertifizierung?

Oekotex ist laufend im Prozess der Entwicklung neuer wissenschaftlicher Prüfverfahren und Testmethoden. Nur so kann die Qualität der getesteten Produkte auch zu 100% garantiert werden. Aus diesem Grund müssen die Prüfverfahren ständig auf dem Laufenden bleiben und sich an neuen Gesetzen und Reglemenitierungen orientieren. Darüber hinaus schließt das Prüfsystem Textiles Vertrauen Öko Tex Standard 100 auch gesundheitsbedenkliche Chemikalien aus, welche noch nicht vom Gesetzgeber reglementiert wurden. Somit garantiert Öko Tex 100 immer eindeutig schadstoffarme Produkte. Generell bezieht sich die Öko Tex Zertifizierung auf sämtliche textile Erzeugnisse und deren einzelne Bestandteile. Im Falle von Matratzen bedeutet das Öko Tex Siegel also, dass alle einzelnen Bestandteile wie Kern und Bezug den Kriterien des Öko Tex Standard 100 entsprechen.

In unserem DormandoShop finden Sie viele Produkte, die mit dem Oeko-Tex-Standard ausgezeichnet sind.

Nach oben