Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Wie sollte das Raumklima sein?

Raumklima

Raumklima

Damit wir uns in einem Raum wohlfühlen, darf es nicht zu warm und nicht zu kalt sein, denn das eine führt zum Schwitzen und das andere zum Frieren. Wie wir das Raumklima wahrnehmen, hängt aber nicht nur von der Temperatur ab, sondern auch von der Luftfeuchtigkeit. Die Ideal-Temperatur im Schlafzimmer liegt zwischen 16 – 18 °C. Es lohnt sich auf jedem Fall die Raumtemperatur mit einem Thermometer im Auge zu behalten, um ein optimales Raumklima im Schlafzimmer zu erzeugen.

Wie sollte die Raumklima Luftfeuchtigkeit sein?

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann dazu führen, dass wir schneller schwitzen oder sich Schimmel im Raum bildet, welcher gesundheitsschädlich ist. Ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, bekommt man schnell einen trockenen Hals oder gerötete Augen, denn die Schleimhäute trocknen praktisch aus. In der Küche und im Bad ist die Feuchtigkeit meist etwas höher, allein durch Vorgänge wie kochen oder heiß duschen. Räume mit häufig genutzten Elektrogeräten haben meist eine niedrigere Luftfeuchtigkeit. Messen können sie die Feuchtigkeit im Raum mit einem Hygrometer und der Idealbereich, also die optimale Luftfeuchtigkeit, liegt im Schlafzimmer zwischen 40 – 60 Prozent. Wenn eine optimale Luftfeuchtigkeit und angenehme Raumtemperatur eingehalten wird, kommt es auch nicht zu unangenehmen Schwitzen oder Frieren.

Wie kann man das Raumklima verbessern?

Lüften Sie den Raum in den Morgen- oder Abendstunden und lassen Sie vor allem im Sommer die Fenster tagsüber geschlossen. Es ist besser mehrmals kurz zu lüften, als nur einmal über einen langen Zeitraum.

Um die Raumklima Luftfeuchtigkeit ideal zu halten gibt es einige Tipps und Tricks, die Ihnen helfen die optimale Luftfeuchigkeit im Schlafzimemr zu erhalten. Wer die Raumluftfeuchtigkeit erhöhen möchte, kann sich einen Luftbefeuchter oder Zimmerbrunnen in den Raum stellen. Achten Sie jedoch darauf, dass Feuchtigkeit schnell zur Ansammlung von Bakterien oder Keimen wird und reinigen Sie den Befeuchter oder Brunnen regelmäßig. Zur Verbesserung vom Raumklima Brunnen zu verwenden ist ein guter Ansatz, aber auch Pflanzen oder zum Beispiel ein Aquarium kann die Luftfeuchtigkeit steigen lassen. Oder stellen Sie Wäsche zum Trocknen in das Zimmer. Aquarien oder Brunnen zur Raumklima Verbesserung erhalten Sie meist in einem Baummarkt.

Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit senken möchten, kann schon ein Schälchen Salz im Zimmer helfen und öffnen Sie die Fenster nicht bei Regen. Die Feuchtigkeit sinkt auch, wenn sie die Raumtemperatur herunterdrehen. Mit all diesen kleinen Tipps lässt sich das Raumklima verbessern, was wiederum für ein gesundes Wohnumfeld sorgt.

Nach oben