Was ist SaniCare®?

SaniCare

SaniCare

Jede Matratze ist ohne Behandlung im Laufe der Zeit für Schimmelbildung anfällig. Einige Behandlungsverfahren können diesen Befall zeitlich jedoch extrem aufschieben. Ein solches Verfahren ist auch SaniCare®. Schimmelpilze entstehen, wenn ein feuchter Nährboden in Zusammenhang mit einem warmen Klima gegeben ist. Da ein Mensch nachts zwischen 0.5 und 1.5 Liter Schweiß absondert und die Körpertemperatur bei einem Erwachsenen bei etwa 37 °C liegt, ist die Matratze der ideale Nährboden für Schimmelpilze jeder Art. Doch nicht nur Pilze fühlen sich in einem solchen Klima wohl, auch Bakterien vermehren sich bei solchen Gegebenheiten sehr schnell und großflächig.

Das SaniCare®-Verfahren

Bei dem SaniCare®-Verfahren handelt es sich einfach gesagt um eine äußerst gründliche Reinigung des Baumwoll-Bezuges der Matratze. Die Grundlage des SaniCare®-Verfahrens ist das Beuch-Verfahren, welches besonders effektiv und umweltschonend ist und Baumwolle intensiv reinigt. Auf Baumwolle befinden sich immer Samenschalen, verschiedene Wachse und andere Fremdsubstanzen, die es Keimen und Pilzen ermöglichen, sich an der Baumwolle anzuhaften. Diese Stoffe werden während des Beuch-Verfahrens entfernt. Dies geschieht komplett ohne Fungizide und Bakterizide. Eine Sauerstoffbleiche beendet das Reinigungsverfahren. Bei einer Sauerstoffbleiche werden Sauerstoffverbindungen, etwa Perox oder Peroxyverbindungen, als Desinfektionsmittel eingesetzt. Nach diesem Prozess ist die Matratze nachweislich besser gegen Schimmelbefall und andere Keime geschützt. Das macht sie besonders geeignet für Allergiker und garantiert einen optimalen Milbenschutz.

Mit SaniCare® geschützt gegen Milben

Jeder zehnte Deutsche leidet heutzutage unter einer Hausstaubmilbenallergie, welche bei Kontakt mit den Ausscheidungen der Milben entstehen kann. Die Symptome sind u. a. eine verstopfte Nase, Husten und gerötete Augen und kann bei einer Nicht-Behandlung sogar zu einem chronischen Leiden führen. Um abgestorbene Hautschuppen, das Hauptnahrungsmittel von Hausstaubmilben, verzehren zu können, benötigen die Milben den Schimmelpilz Aspergillus niger, der die Hautschuppen so aufspaltet, dass die Milben sie verzehren können, was folglich die Vermehrung der Hausstaubmilben begünstigt. Schimmelpilz tritt in Umgebungen auf, die eine erhöhte Feuchtigkeit und Wärme aufweisen. Der SaniCare® Matratzenbezug beugt durch die Vermehrung von Milben vor und hilft somit dabei, die Symptome einer Haustaubmilbenallergie vorzubeugen. Zudem sollte das Schlafzimmer, Bettwäsche und Matratze ausreichend gelüftet werden, um ein kühles und trockenes Klima zu halten und den Luftaustausch sicherzustellen. Optimalen Schutz vor Milben bieten somit die SaniCare.

Nach oben