Was ist Talalay-Latex?

Talalay-Latex

Talalay-Latex

Talalay-Latex wird durch ein besonderes Verfahren, welches in den 1950ern von Leon, Joseph und Ansil Talalay erfunden wurde, hergestellt. Dieses hochwertige Material ist im Vergleich zu herkömmlichen Latex noch atmungsaktiver, elastischer und langlebiger. Eine Latex Matratze wirkt zudem immer antibakteriell und ist daher besonders für Hausstaubmilben-Allergiker hervorragend geeignet. Kein anderes Latexmaterial auf dem Markt bietet eine so lange Lebensdauer ohne das Nachlassen der Elastizität und ventilierenden Eigenschaften wie Talalay-Latex.

Herstellung von Talalay-Latex

Das Herstellungsverfahren unterscheidet Talalay-Latex von normalem Latex. Das Talalay-Verfahren beginnt mit dem Einfüllen der Kautschukmilch in die gewünschte Form. Dort wird die Masse in ein Vakuum versetzt und bei 120 Grad Celsius aufgeschäumt. Nach diesem Schritt wird die Masse bei -30 Grad Celsius gefroren. Dies sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Sauerstoffkammern innerhalb der Form. Im Anschluss wird die gefrorene Masse auf 115 Grad Celsius erhitzt, damit die sogenannte Vulkanisierung beginnen kann, die aus Kautschukmilch strapazierfähigen Latex macht. Dieses Verfahren führt zu den hervorragenden Eigenschaften von Talalay-Latex. Das Material wird dadurch offenporig, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig. Allerdings ist diese Produktionsart nicht mehr sehr weit verbreitet, da sie sehr Energie-, also Kostenaufwendig ist.

Beliebte Produkte aus Talalay-Latex unserer Kunden

Talalay-Latex Matratzen

Talalay- Latex Matratzen erzeugen durch ihre hervorragende ventilierenden Eigenschaften optimale Schlafbedingungen. Sie bieten gleichzeitig eine sehr hohe Stützkraft. Durch die hohe Luftdurchlässigkeit ist das Latex Material auch sehr gut für Allergiker geeignet. Grundsätzlich sorgen meist alle Talalay Produkte für maximale Ventilation, welches dem Körper hilft die Feuchtigkeit abzuleiten. Dies trägt somit zur Regulierung der Körpertemperatur bei. Gleichzeitig wirkt das Latex durch optimale Luft- und Feuchtigkeitsregulation gegen Schimmel, Bakterien und Milben. Aufgrund der atmungsaktiven Eigenschaften ist Talalay Latex in Kissen häufig zu finden.

Vorteile:

  • atmungsaktiv
  • elastisch
  • langlebig (mind. 10 Jahre, je nach Qualität)
  • antibakteriell
  • besonders gut für Allergiker geeignet
  • eignet sich für Seiten-, Bauch- und Rückenschläfer
  • für Personen geeignet, die schnell frieren

Nachteile:

  • für Latexallergiker nicht geeignet
  • pflegeintensiv
  • kostenintensiv
  • energieaufwendig
  • höheres Gewicht (ca. 15-20 kg)
  • für Personen mit höherer Körperwärme nicht geeignet
  • benötigen sehr guten Lattenrost
Nach oben