Was ist Temperaturausgleich?

Temperaturausgleich

Temperaturausgleich

Eine temperaturausgleichende Bettdecke ist speziell für starke Schwitzer eine gute Wahl. Denn sie verhindert übermäßiges Schwitzen und reguliert das Schlafklima in einen angenehmen Bereich. Sowohl natürliche Materialien wie Kamelhaar oder Daunen sind temperaturausgleichend, aber auch synthetische Materialien mit Quallofil® oder Outlast®-Technologie wirken klimaregulierend.

Besonders umweltfreundlich und aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) sind natürliche Bettwaren mit hervorragendem Temperaturausgleich. Diese Materialien haben sich im Laufe der Evolution bewährt und ermöglichen Bettdecken und Kissen mit dem bestmöglichen Temperaturausgleich.

Verschiedene Materialien

Im Bereich der Bettwaren findet eine Vielzahl von Materialien Verwendung, dabei haben alle ihre Besonderheiten. Sehr beliebt aus dem Bereich der Naturbettwaren sind:

  • Kamelhaar: Decken und Kissen aus Kamelhaar sind besonders temperaturausgleichende Bettwaren, denn sie profitieren von der natürlichen Klimaanpassung des Kamels. Das Fell des Tieres muss während den heißen Tagen in der Wüste kühlen und in den kalten Nächten muss es Wärme spenden. Dasselbe Prinzip wird auf die Bettdecke übertragen. Bei warmen Temperaturen kühlt Kamelhaar und bei Kälte spendet es gespeicherte Wärme. Zudem bieten Kamelhaardecken einen guten Feuchtigkeitstransport, wodurch ein trockenes Schlafklima ermöglicht wird.
  • Daunen: Daunen wirken als ähnlich wie Kamelhaar. Sie wärmen die zumeist arktischen Enten oder Gänse, die frostigen Klimabedingungen ausgeliefert sind. Bei Wärme speichern Daunen jedoch zusätzlich kühle Luft und ermöglichen damit eine angenehme Körpertemperatur. Daunendecken haben daher einen optimalen temperaturausgleichenden Effekt.

Doch auch synthetische Materialien haben große Vorteile. Sie sind für Allergiker geeignet und zumeist auch waschbar. Im Bereich der Microfaserbettwäsche macht die Forschung in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Entwicklung von temperaturausgleichenden Bettdecken.

  • Quallofil®: Quallofil® ist ein sehr hautsympathisches Microfasergewebe mit einer speziellen Dacron® Hohlfaser-Füllung. Diese besteht aus neu entwickelten Hohlfasern mit hohem Lufteinschluss und garantieren damit eine optimale Luftzirkulation, einen besonders guten Temperaturausgleich und sorgt so für ein gesundes Schlafklima während der gesamten Nacht.
  • Outlast®: Die Outlast®-Technologie funktioniert auf neuartige Weise: Bettwaren mit Outlast®-Technologie speichern Wärme mit Hilfe von sogenannten Phase-Change-Materialien (PCM). Diese Materialien geben gespeicherte Wärme nur dann ab, wenn sie gebraucht wird. Dieses System hat den enormen Vorteil, dass Schweiß erst gar nicht entsteht, da es unter Bettdecken mit Outlast®-Technologie nie so warm wird, dass man ins Schwitzen kommt.
Nach oben