Jetzt zu jeder Swissflex Matratzen-Bestellung ein gratis Swissflex Kissen sichern! mit Gutscheincode: Herbst2018 mehr lesen *Aktion läuft vom 8.10.2018 bis zum 8.12.2018. Rabatt wird automatisch angewendet, wenn Sie eine Matratze und ein Kissen der Marke Swissflex im Warenkorb haben und den Rabattcode eingeben.

Was ist ein Yak und was ist Yakwolle?

Yakwolle

Yakwolle

Yakwolle ist sehr hochwertige und seltene Wolle, die vom Yak stammt und in der Bettwarenproduktion wegen ihrer verschiedenen Eigenschaften sehr beliebt ist. Die Tiere zählen zu den Rinderarten und kommen vorwiegend in Tibet, Nepal und China vor. Yaks gelten seit 1996 laut IUCN als bedrohte Tierart.

Feinwolle und Grobwolle

Das Haarkleid eines Yaks besteht aus der äußeren Grobwolle und der unteren Feinwolle. Die Grobwolle wird vorwiegend für die Herstellung von Seilen und Planen verwendet, da sie sehr robust und wetterfest ist. Die Feinwolle hingegen ist sehr weich, dicht und hat hervorragende wärmeisolierende Eigenschaften. Aus diesem Grund wird die Feinwolle vorwiegend zur Herstellung von Bettdecken und -kissen verwendet. Aber auch für Seile, Beutel, Zelte, Outdoor- Pullis, Jacken und Ponchos findet die Yakwolle Verwendung. Von Natur aus ist die Yakwolle braun, rot, schwarz oder weiß aufzufinden.

Beliebte Yakwolle Produkte unserer Kunden

Gewinnung von Yakwolle

Yakwolle wird auf zwei Arten gewonnen: Die Yaks werden entweder geschoren oder gekämmt. Besonders im Frühling verlieren Yaks viel von ihrem Unterfell, deshalb kämmen die Bauern sie, um keine Feinwolle zu verschwenden. Im späten Frühjahr oder frühen Sommer werden sie dann geschoren und ihre Wolle wird weiter verarbeitet. Ein Schaf gibt circa zehn Mal mehr Wolle pro Jahr als ein Yak. Durch diese geringe Ausbeute ist Yakwolle verhältnismäßig teuer. Allerdings werden Yaks nicht wegen ihrer Wolle gehalten. Diese ist nur ein Nebenprodukt. Vorwiegend geht es bei der Yakzucht um Fleisch und Milch.

Schutz und Pflege von Yakwolle

Yakwolle sollte grundsätzlich in warmen Wasser gewaschen und nicht länger als nötig eingeweicht werden. Man sollte die Yak-Wolle mit klarem Wasser abspülen und anschließend vorsichtig ausdrücken und in ein Handtuch einrollen und zum Trockner auslegen. Waschen sollte man die Textilien aus Yakwolle in der Waschmaschine nicht über 30 Grad bei niedriger Drehzahl. Zu beachten ist auch, dass die Yak-Wolle beim Waschen auf links zu drehen ist.

Nach oben